Archäologie

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter
Eiszeitliche

Eiszeitliche "Venus" in Sachsen-Anhalt entdeckt

Die "Venus vom Hohle Fels" hat Zuwachs bekommen: In Sachsen-Anhalt entdeckten Archäologen die Fragmente einer 34.000 Jahre alten Frauenfigur, die damit zu den ältesten bekannten Darstellungen des Menschen gehört.

weiter
Rekord-alte Zeugnisse der Weinherstellung

Rekord-alte Zeugnisse der Weinherstellung

Vor Jahrtausenden enthielten diese Gefäße Wein: Forscher haben Keramikfunde aus Georgien als die nun ältesten bekannten Zeugnisse der Weinherstellung identifiziert.

weiter

Troja: Geologie bestätigt Homers Verse

Der griechische Dichter Homer beschrieb den Kampf um Troja in 28.000 Hexametern in seinem Buch "Ilias". Doch ob die gewaltige Schlacht zwischen Griechen und Trojanern tatsächlich stattgefunden hat, ist nach wie vor unklar. John Kraft von der University of Delaware und Kollegen berichten jetzt im Fachblatt Geology (Bd. 31, Nr. 2, S. 163), dass zumindest Homers Landschaftsbeschreibungen der Wahrheit entsprechen.

weiter

Fluch des Pharao wissenschaftlich nicht nachweisbar

Für den berühmten "Fluch des Pharao" gibt es keine wissenschaftlichen Beweise. Das schreibt Mark Nelson von der Monash-Universität in Melbourne (Australien) im renommierten Medizinfachblatt British Medical Journal (Bd. 325, S. 1482).

weiter

6000 Jahre altes Glas soll als Vorbild für Atommüllbehälter dienen

Auf der Suche nach geeigneten Materialien, in denen Atommüll sicher verstaut werden kann, könnten Ingenieure bei Archäologen in die Lehre gehen. 6000 Jahre altes Glas aus Persien kann zeigen, wie ähnliche Verpackungen für den strahlenden Abfall die Jahrtausende möglichst unbeschadet überstehen könnten, schlug ein britischer Wissenschaftler auf der Herbsttagung der Materials Research Society in Boston vor.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe