Archäologie

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter
Eiszeitliche

Eiszeitliche "Venus" in Sachsen-Anhalt entdeckt

Die "Venus vom Hohle Fels" hat Zuwachs bekommen: In Sachsen-Anhalt entdeckten Archäologen die Fragmente einer 34.000 Jahre alten Frauenfigur, die damit zu den ältesten bekannten Darstellungen des Menschen gehört.

weiter
Rekord-alte Zeugnisse der Weinherstellung

Rekord-alte Zeugnisse der Weinherstellung

Vor Jahrtausenden enthielten diese Gefäße Wein: Forscher haben Keramikfunde aus Georgien als die nun ältesten bekannten Zeugnisse der Weinherstellung identifiziert.

weiter

Antike Schatulle mit der "Skyline" Jerusalems entdeckt

Ein Kästchen aus dem ersten Jahrhundert nach Christus gibt neue Erkenntnisse über das antike Aussehen Jerusalems preis: Die Schnitzerei auf der Oberfläche zeigt ein Grab, auf dem drei Pyramiden angeordnet sind. Der Wissenschaftler Steven Fine machte die Entdeckung, als er das Ausstellungsstück im Museum für Kunst in Cincinnati (USA) betrachtete, meldet die Universität von Cincinnati.

weiter

Archäologen erforschen 300 Jahre alte Festungen in Kamerun

Kürzlich entdeckten Forscher gut 300 Jahre alte Überreste steinerner Festungen in Kamerun ? bisher waren nur zehn dieser Bauwerke bekannt. Erst jetzt wird eine internationale Forschergruppe die Festungen freilegen und untersuchen, berichtet die Universität Calgary.

weiter

Buddhas in einem Buddha entdeckt

Im Innern einer japanischen Buddha-Statue sind rund 1.200 Jahre alte Statuetten entdeckt worden. Wie in einer Matrioschka-Puppe waren die 21 bis 30 Zentimeter hohen Kupferbuddhas in der über fünf Meter hohen Statue verborgen. Es ist der erste Fund dieser Art, berichtet die japanische Zeitung Asahi Shimbun in ihrer Online-Ausgabe.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe