Archäologie

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter
Eiszeitliche

Eiszeitliche "Venus" in Sachsen-Anhalt entdeckt

Die "Venus vom Hohle Fels" hat Zuwachs bekommen: In Sachsen-Anhalt entdeckten Archäologen die Fragmente einer 34.000 Jahre alten Frauenfigur, die damit zu den ältesten bekannten Darstellungen des Menschen gehört.

weiter
Rekord-alte Zeugnisse der Weinherstellung

Rekord-alte Zeugnisse der Weinherstellung

Vor Jahrtausenden enthielten diese Gefäße Wein: Forscher haben Keramikfunde aus Georgien als die nun ältesten bekannten Zeugnisse der Weinherstellung identifiziert.

weiter

Untergang vieler Hochkulturen auf plötzliche Klimaveränderungen zurückzuführen?

Nicht politische, wirtschaftliche, militärische oder epidemiologische Faktoren führten zum Niedergang so mancher alter Hochkultur, sondern plötzliche drastische Klimaveränderungen, so das Fazit vieler...

weiter

Hobbyarchäologe fand 1100 Jahre alte Indianische Felszeichnungen in Wisconsin

Ein Hobbyarchäologe fand in Wisconsin mehr als 1000 Jahre alte Kohlezeichnungen. Die Entdeckung verdoppelt die bislang bekannte Anzahl von Felszeichnungen und Felsritzungen der frühen Indianer in Wisconsin....

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe