Archäologie

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter
Eiszeitliche

Eiszeitliche "Venus" in Sachsen-Anhalt entdeckt

Die "Venus vom Hohle Fels" hat Zuwachs bekommen: In Sachsen-Anhalt entdeckten Archäologen die Fragmente einer 34.000 Jahre alten Frauenfigur, die damit zu den ältesten bekannten Darstellungen des Menschen gehört.

weiter
Rekord-alte Zeugnisse der Weinherstellung

Rekord-alte Zeugnisse der Weinherstellung

Vor Jahrtausenden enthielten diese Gefäße Wein: Forscher haben Keramikfunde aus Georgien als die nun ältesten bekannten Zeugnisse der Weinherstellung identifiziert.

weiter
Würzburger Archäologen erstellen das Who's Who einer
altorientalischen Stadt

Würzburger Archäologen erstellen das Who's Who einer altorientalischen Stadt

Steuerzahler, Wehrpflichtige und Empfänger von Versorgungsleistende müssen nicht erst seit der Moderne verwaltungsmäßig erfasst werden. Bereits im Alten Orient legten Beamte und Schreiber gleichsam "Datenbanken"...

weiter

Schlangenverehrung vor 11.000 Jahren ? Tempel im Vorderen Orient huldigte dem Wettergott in Gestalt einer Schlange

Der Ausgrabungsort Göbekli Tepe in Anatolien, der als Wiege der Kultur Schlagzeilen machte (siehe bild der wissenschaft-Print,...

weiter

2.467 vor Christus - Altersgeheimnis der großen Cheopspyramide gelüftet

Astronomische Berechnungen reduzieren den Unsicherheitsfaktor in der Datierung von plus/minus 100 auf 5 Jahre

weiter

Keilschrift goes digital ? eine Datenbank mit assyrischen Texten ist geplant

Informatiker wollen die Keilschrift, eine der ältesten geschriebenen Sprachen, in digitale Form bringen. Vorrangiges Ziel ist es, den Assyriologen (Keilschrift-Forschern) ihre Arbeit zu erleichtern, aber...

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe