US-Fachmagazin schaltet Bioterrorismus-Artikel frei

Die American Medical Association hat beschlossen, in Antwort auf einen möglichen biologischen Angriff die vollständigen Texte in ihrem Fachmagazin Journal of the American Medical Association (JAMA) zum Thema Bioterrorismus im Internet frei zu schalten.
Seit Mai 1999 wurde im JAMA eine Serie von Artikel veröffentlicht, die Empfehlungen für Mediziner und Experten der öffentlichen Gesundheit im Umgang mit den fünf Arten von biologischen Waffen gegen die Zivilbevölkerung zusammenfasste. Zu diesen zählen Milzbrand, die so genannte Hasenpest (Tularämie), die Pest, Botulinum-Toxine und die Pocken. Die Artikel wurden von der Arbeitsgruppe für zivile Bioverteidigung verfasst.
pte


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe