Molekularbiologe Dirk Görlich erhält Alfried Krupp-Förderpreis

Der Molekularbiologe Dirk Görlich erhält den mit einer Million Mark dotierten Förderpreis 2001 der Essener Alfried Krupp von Bohlen und Halbachstiftung.
Der 34-jährige Forscher habe grundlegende Einsichten über die molekularen Transportprozesse in Zellen gewonnen, teilte die Stiftung am Mittwoch in Essen mit. Mit dem Preisgeld könne der Heidelberger Professor seine Forschungs- und Lehrtätigkeit ausbauen. Görlich hatte sich gegen 36 Mitbewerber durchgesetzt. Der Preis für junge Hochschullehrer besteht seit 1986.
dpa


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe