Ärztepräsident: Gentests an Embryonen vorerst zurückstellen

Der Präsident der Bundesärztekammer, Jörg-Dietrich Hoppe, hat sich gegen den Import von embryonalen Stammzellen ausgesprochen. "Der Import ist ethisch mindestens ebenso bedenklich wie die Gewinnung solcher Zellen im eigenen Land", sagte Hoppe in einem Interview mit dem "Mannheimer Morgen" anlässlich des an diesem Dienstag in Ludwigshafen beginnenden 104. Deutschen Ärztetages.
Auf die Forschung mit embryonalen Stammzellen sollte nach Auffassung Hoppes aus moralischen Gründen solange verzichtet werden, bis eindeutig geklärt sei, ob sich nicht mit Stammzellen von Erwachsenen die gleichen Ergebnisse erzielen ließen. Der Ärztechef betonte jedoch, dass der Import nicht verboten werde könne, da Stammzellen nicht unter das Embryonenschutzgesetz fielen.

Gentests an im Reagenzglas gezeugten Embryonen im Rahmen der Präimplantationsdiagnostik (PID) sollten nach Ansicht von Hoppe dagegen auch in Deutschland zugelassen werden. Eine Diskussion über PID könne nicht geführt werden, ohne die bisher schon üblichen und nicht strafbaren Gentest im Mutterleib ebenfalls zur Disposition zu stellen.

"Wenn wir sagen, Präimplantationsdiagnostik lehnen wir ab, zwingen wir Paare, die die Methode in Anspruch nehmen wollen, weil sie erbkranken Nachwuchs ablehnen, zur pränatalen Diagnostik und damit zur Schwangerschaft auf Probe", sagte Hoppe. Das aber könne keine Alternative sein. "Mir wäre es am liebsten, man würde nicht nur sagen, die Präimplantationsdiagnostik passt nicht in unsere Gesellschaft, sondern auch die pränatale Diagnostik." Beide Methoden seien "mit unserem Menschenbild nicht vereinbar".
dpa


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Sie lieben das Meer, sie respektieren seine Geschöpfe, sie sehen sich als Teil der Natur – und sie sind Jäger und wollen töten. Ihre Mission ist, einen riesigen Eishai zu fangen! Passt das zusammen?

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe