Neues Prion-Forschungszentrum in München geplant

Für eine bessere Bekämpfung des Rinderwahnsinns BSE plant die Ludwig-Maximilians-Universität in München die Errichtung eines Prion-Forschungszentrums. Die Einrichtung mit Labors und Ställen soll in unmittelbarer Nähe des Klinikums München-Großhadern entstehen, teilte die Universität am Freitag mit. Zu den Prionen zählen unter anderem die Erreger von BSE und der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit. Mit dem neuen Forschungszentrum will sich das bayerische Kabinett dem Vernehmen nach an diesem Dienstag befassen.

dpa

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe