Forschungspolitik

"Wir Wissenschaftler sollten auf den Mittelstand zugehen"

Reinhard Hüttl, Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, bezieht Stellung zum Fracking, zu Industrie 4.0 und zur Situation des Mittelstandes.

weiter
Der Brexit trifft auch die Wissenschaft

Der Brexit trifft auch die Wissenschaft

Wie geht es weiter nach dem Brexit? Darauf hat auch EU-Forschungskommissar Carlos Moedas noch keine endgültige Antwort. Für ihn sollte die europäische Wissenschaft aber vor allem eines: offener werden.

weiter
Das Jahr der Katastrophen

Das Jahr der Katastrophen

Challenger, Tschernobyl, Schweizerhalle – 1986 ereigneten sich drei große Unglücksfälle, die den Menschen ihre Grenzen aufzeigten. Aber haben sie aus den Katastrophen auch Erkenntnisse gewonnen, fragt Ernst Peter Fischer.

weiter

Wissenschaftler fordern frei nutzbare zentrale Datenbank für wissenschaftliche Publikationen

Fast 12.000 Wissenschaftler aus 120 Ländern haben sich in einem offenen Brief an die Verleger zahlreicher Fachblätter gerichtet. Ihr Ziel ist es, alle wissenschaftlichen Publikationen sechs Monate nach der Ersterscheinung kostenfrei auf der Seite PubMed Central im Internet zu publizieren.

weiter

Physiker klagen über Nachwuchsmangel an den Universitäten

Deutschlands Physiker klagen über Nachwuchsmangel an den Universitäten. "Die Studentenzahlen in den vergangenen Jahren sind dramatisch zurückgegangen", sagte der Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), Dirk Basting, im Vorfeld einer Physikertagung am Sonntag in Hamburg.

weiter

Patent zur Anti-Matsch-Tomate bleibt gültig

Das europäische Patent auf die gentechnisch veränderte so genannte Anti-Matsch-Tomate bleibt gültig. Das Europäische Patentamt (EPA) in München wies am Donnerstag Einsprüche gegen das Patent auf die...

weiter

Europäische Patentamt bestätigt Patent auf gentechnisch veränderte Pflanzen

Das Europäische Patentamt (EPA) hat ein umstrittenes Patent auf gentechnisch veränderte Pflanzen bestätigt, die gegen ein bestimmtes Unkrautvernichtungsmittel resistent sind. Nach einer öffentlichen Verhandlung...

weiter

Immer mehr Tiermehl geht in die Stromerzeugung

Immer mehr Tiermehl wird in Kohlekraftwerken verfeuert und geht damit in die Stromerzeugung ein. Die probeweise Verbrennung in der Zementindustrie und in Müllverbrennungsanlagen werde dagegen zurückgefahren,...

weiter

Streit um Anti-Matsch-Tomate

Der Kampf um Patente auf gentechnisch veränderte Pflanzen geht in eine weitere Runde. Das Europäische Patentamt (EPA) in München verhandelt an diesem Mittwoch und Donnerstag über die Einwendungen gegen...

weiter

Grüne warnen Schmidt vor Kurswechsel in der Gentechnik

Die Grünen haben die neue Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) vor einem Kurswechsel in der Gentechnik gewarnt. Der rechtspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Volker Beck, lehnte es am Montag in...

weiter

Neues Prion-Forschungszentrum in München geplant

Für eine bessere Bekämpfung des Rinderwahnsinns BSE plant die Ludwig-Maximilians-Universität in München die Errichtung eines Prion-Forschungszentrums. Die Einrichtung mit Labors und Ställen soll in unmittelbarer...

weiter

Bulmahn will öffentliche Debatte über Bio- und Gentechnologie

Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) will mit dem "Jahr der Lebenswissenschaften" eine öffentliche Debatte über die Bio- und Gentechnologie anstoßen. Sie wolle dabei Mut machen, die Chancen...

weiter

Spanien von BSE-Krise überrollt

"In Spanien gibt es keinen Rinderwahnsinn. Das Land wird auch in Zukunft BSE-frei bleiben." So beschied die Madrider Regierung noch vor wenigen Monaten eine Anfrage im Parlament. Aber schon bald musste...

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe