Forschungspolitik

"Wir Wissenschaftler sollten auf den Mittelstand zugehen"

Reinhard Hüttl, Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, bezieht Stellung zum Fracking, zu Industrie 4.0 und zur Situation des Mittelstandes.

weiter
Der Brexit trifft auch die Wissenschaft

Der Brexit trifft auch die Wissenschaft

Wie geht es weiter nach dem Brexit? Darauf hat auch EU-Forschungskommissar Carlos Moedas noch keine endgültige Antwort. Für ihn sollte die europäische Wissenschaft aber vor allem eines: offener werden.

weiter
Das Jahr der Katastrophen

Das Jahr der Katastrophen

Challenger, Tschernobyl, Schweizerhalle – 1986 ereigneten sich drei große Unglücksfälle, die den Menschen ihre Grenzen aufzeigten. Aber haben sie aus den Katastrophen auch Erkenntnisse gewonnen, fragt Ernst Peter Fischer.

weiter

Parteien sehen große Zukunft für Brennstoffzellen

Alle im Bundestag vertretenen Parteien sagen den Brennstoffzellen eine große Zukunft voraus. In den kommenden zehn Jahren werden sie aber in Deutschland noch keine entscheidende Rolle bei der Strom- und...

weiter

Politik hat bei BSE versagt

Der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft, Professor Hubert Markl, hat der Politik gravierende Fehler bei der Bekämpfung der Rinderseuche BSE vorgeworfen. "Die Politik hat hier versagt, weil sie nicht...

weiter

Kanzler sagt "Bündnis für Gentech-Pflanzen" ab

Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat nach Informationen der "Berliner Zeitung" dem Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen in Deutschland überraschend seine Unterstützung entzogen. Das von Schröder...

weiter

Therapeutisches Klonen in Deutschland nicht notwendig

Weltweit haben Forscher einen Wettlauf begonnen, mit Embryonen und Stammzellen von Erwachsenen Therapien für Krankheiten zu entwickeln. Noch gibt es nur erste Versuche mit geklonten Embryozellen, älteren...

weiter

Nida-Rümelin verteidigt Äußerungen zu Embryo-Klonen

Der Staatsminister für Kultur, Julian Nida-Rümelin (SPD), hat seine umstrittenen Äußerungen zum therapeutischen Klonen verteidigt. Er habe "ausdrücklich gegen die britische Entscheidung" plädiert,...

weiter

Deutsche Wissenschaftler sollen aus Ausland zurückkommen

Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) will verstärkt deutsche Wissenschaftler, die im Ausland arbeiten, nach Deutschland zurückholen. Bundesweit gebe es ein gravierendes Nachwuchsproblem in...

weiter

BSE-Experten: Forschung muss europaweit koordiniert werden

Die BSE-Forschung muss nach Ansicht von Wissenschaftlern europaweit koordiniert werden. Nur mit gemeinsamen europäischen Regelungen lasse sich verhindern, dass Doppelforschung betrieben werde und damit...

weiter

Gesundes Kind aus neun Jahre lang eingefrorener Eizelle

Erstmals hat sich aus einer neun Jahre lang eingefrorenen, befruchteten Eizelle ein gesundes Kind entwickelt. Das sagte Prof. Hans van der Ven vom Zentrum für Geburtshilfe und Frauenheilkunde am Dienstag...

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe