Kultur & Gesellschaft

Die Mär von der "Geschlechtsverwirrung"

Eine Studie entkräftet erneut ein typisches Argument von Gegnern der "Ehe für alle": Ob sich adoptierte Kinder geschlechterkonform entwickeln, wird von der sexuellen Orientierung der Eltern demnach kaum beeinflusst. weiter

Oxytocin schwächt Fremdenfeindlichkeit

Oxytocin schwächt Fremdenfeindlichkeit

Das Bindungshormon Oxytocin kann Altruismus stärken: Sogar bei tendenziell fremdenfeindlich eingestellten Menschen führt eine Verabreichung des "Kuschelhormons" in Kombination mit positiven Vorbildern zu einer erhöhten Spendenbereitschaft für Flüchtlinge.

weiter

"Kunstvolle" Kannibalen-Rituale

Auffällige Zickzack-Schnitte auf einem rund 15.000 Jahre alten menschlichen Knochen legen nahe: Die Ur-Briten verzierten im Rahmen von kannibalistischen Ritualen menschliche Überreste.

weiter
Moral, Religion und Atheismus

Moral, Religion und Atheismus

Der Glaube gilt vielfach als Richtschnur für die Moral – und im Umkehrschluss der Gläubige als tendenziell moralischer als ein Atheist. Wie verbreitet diese Ansicht wirklich ist, haben Forscher nun untersucht.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Mensch besiedelte Australien doch schon früher

Mensch besiedelte Australien doch schon früher

Archäologen haben in Nordaustralien Steinwerkzeuge und andere Spuren menschlicher Präsenz entdeckt, die schon 65.000 Jahre alt sind. Die Vorfahren der Aborigines könnten den Kontinent demnach deutlich früher als gedacht besiedelt haben.

weiter
Wie gut erkennen wir Manipulationen in Fotos?

Wie gut erkennen wir Manipulationen in Fotos?

Hier ein bisschen aufgehellt, da sogar etwas eingefügt... Mit Bildbearbeitungsprogrammen lassen sich Fotos recht einfach verändern. Doch fällt das nicht auf? Eine Studie hat erfasst, wie (un)scharf unser Blick für die Manipulationen ist.

weiter
Ötzi: Unerwartete Fernbeziehungen

Ötzi: Unerwartete Fernbeziehungen

Die Gletschermumie sorgt erneut für Überraschungen: Analysen enthüllen, dass das Kupfer von Ötzis Beilklinge nicht aus dem Alpenraum oder vom Balkan stammt, sondern aus der Toskana.

weiter
Menschheitsgeschichte wird komplizierter

Menschheitsgeschichte wird komplizierter

Ein gut 120.000 Jahre alter Neandertalerkochen aus einer Höhle in Schwaben liefert überraschende neue Einblicke in die Geschichte der frühen Menschenarten in Europa und ihre Verwandtschaftsverhältnisse.

weiter
Heikle Klima-Schäden für die US-Wirtschaft

Heikle Klima-Schäden für die US-Wirtschaft

"America first!" Auch die Klimaforscher geben den Vereinigten Staaten oberste Priorität und liefern nun brisante Studienergebnisse: Der Klimawandel droht die wirtschaftlichen Ungleichgewichte in den USA kritisch zu verschärfen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Die Erfindung des Reitens prägte die Geschichte der Steppenvölker – von Ungarn bis zum Chinesischen Meer. Der Archäologe Barry Cunliffe hat ein spannendes Buch darüber geschrieben.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe