Kultur & Gesellschaft

Wie die Hunnen zu Bauern wurden

Die Römer hielten die Hunnen für marodierende Barbaren, die nur Krieg im Sinn hatten. Doch Untersuchungen von Gräbern und Toten aus dem spätantiken Grenzgebiet zeichnen nun ein anderes Bild. weiter

Wissenschaft: Verzerrte Daten?

Wissenschaft: Verzerrte Daten?

Gibt es Verzerrungen von Ergebnissen in wissenschaftlichen Publikationen? Diese Frage haben Forscher nun durch Auswertung von fast 50.000 Veröffentlichungen untersucht – mit teils beruhigenden, teils beunruhigenden Ergebnissen.

weiter
Das Weltwissen der Kinder und Physiker

Das Weltwissen der Kinder und Physiker

Was hält die materielle Welt im Innersten zusammen? Und mit welchem physikalischen Wissen kommen Kinder zur Welt? Darüber sprachen die Psychologin Sabina Pauen und der Physiker Rolf-Dieter Heuer bei der bdw-Leser-Uni in Stuttgart.

weiter

"Aspirin & Antibiotika" beim Neandertaler?

Eine Analyse fossiler DNA aus dem Zahnbelag von Neandertalern legt nahe: Die Urmenschen nutzten pflanzliche Medikamente zur Behandlung von Schmerzen und Krankheiten.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Sag mir erst, wie alt du bist

Sag mir erst, wie alt du bist

Bestehen Zweifel über das Alter eines Menschen, bestimmen Gutachter durch Befragungen und Röntgenbilder die Lebensjahre. Doch das Ergebnis ist ungenau.

Leseprobe aus bild der wissenschaft 10/2016

weiter
Wissen fürs Wochenende

Wissen fürs Wochenende

In unseren neuen Lese-Empfehlungen geht es um den ersten Menschen mit verändertem Erbgut und um die Frage, warum Windräder auch bei Wind stillstehen. Außerdem: Streit ums Anthropozän, die Gräuel der Sklaverei und das Finale der Kometenmission Rosetta.

weiter
Wissen fürs Wochenende

Wissen fürs Wochenende

In unseren neuen Lese-Empfehlungen geht es um eine für Babys oft tödliche Krankheit, eine verkohlte Schriftrolle und den Eispanzer Grönlands. Außerdem berichten wir, wie die Wissenschaft in der Öffentlichkeit gesehen wird.

weiter
Wie nationale Vorurteile prägen

Wie nationale Vorurteile prägen

"Die sind doch meistens eher so..." Eine Studie belegt, wie Vorurteile gegenüber Menschen bestimmter Länder die Kooperationsbereitschaft untereinander beeinflussen.

weiter
Migration in vier großen Wellen

Migration in vier großen Wellen

Von Afrika in die gesamte Welt: Unsere Vorfahren wanderten in vier großen Schüben aus Afrika aus, zeigt eine Studie. Den Takt dieser Migrationswellen gaben das Taumeln der Erdachse und die davon verursachten Klimawechsel vor.

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Woher kommt das Leben auf der Erde? Was geschah bei den neun großen Massenaussterben? Welchen Einfluss hat der Mensch? Ein Buch über die spannende  Geschichte des irdischen Lebens.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe