Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Sind die Ur-Ur-Formen des Menschen aus Europa nach Afrika gewandert?

Zahlreiche Funde belegen, dass sich die frühen Menschen und Menschenaffen in Afrika entwickelt haben. Doch Afrika war nicht immer die Heimstadt unserer Vorfahren: Bevor sich dort die verschiedenen Entwicklungslinien des Menschen und der Menschenaffen herausgebildet haben, schritt die Evolution der gemeinsamen Vorfahren vor allem in Eurasien voran, behauptet ein deutsch-amerikanisches Forscherteam.

weiter

Kurz gemeldet: Die ältesten Nussknacker der Welt entdeckt

Schon vor mindestens 780.000 Jahren haben die Vorfahren der Menschen Nüsse geknackt: Forscher haben in Israel die bisher ältesten Überreste von geknackten Eicheln, Mandeln, Kastanien, Pistazien und weiteren Nüssen samt den dazugehörigen Nussknackern entdeckt, berichtet das Fachmagazin "Proceedings" der Amerikanischen Akademie der Wissenschaften (Ausg. 99, Nr. 4).

weiter

Könnten wir Menschen verstehen, die seit Generationen im Weltall unterwegs waren?

Eines Tages wird es möglich sein: Menschen brechen mit einem Raumschiff ins Weltall auf und leben dann über mehrere Generationen in so einem Raumschiff oder auf Raumstationen. Gesetzt den Fall, jemand von ihnen käme nach 200 Jahren zu Besuch auf die Erde ? könnten die Menschen ihn verstehen?

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe