Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Kaltes Heimatland ? bessere Chance auf Olympia-Medaille

Bei den Olympischen Spielen haben Sportler aus Nationen, die in kälteren Regionen der Erde zu Hause sind, die besseren Medaillen-Chancen ? und das auch im Sommer. Das haben zwei Wirtschaftswissenschaftler des US-amerikanischen Wellesley College herausgefunden. Nach der Theorie von Daniel Johnson und Ayfer Ali werden Deutschland und Russland in Salt Lake City die meisten Medaillen ergattern, dicht auf gefolgt von den USA und Norwegen. Das meldet das britische Wissenschaftsmagazin "New Scientist" in seiner Ausgabe vom 16. Februar.

weiter

Geben Mediziner ihren guten Namen zur Verbreitung von Pharma-Produkten?

Manche Mediziner geben in Fachzeitschriften ihren Namen für Studien her, an denen sie gar nicht beteiligt waren. Diesen Verdacht äußert der britische Nachrichtendienst "BBC News" und stützt sich dabei auf Angaben von Michael Farthing, dem Vorsitzenden des Committee on Publication Ethics (COPE). Die Mediziner handeln im Auftrag von Pharmaunternehmen, die damit ihre Produkte besser verkaufen möchten.

weiter

Studie: Müll-Manager mögen ihren Job

Wohl jedem würden auf Anfrage sofort verschiedene Berufe einfallen, die er oder sie nicht für Geld und gute Worte ergreifen wollte: Müllmann, Tierkörperbeseitiger, Kammerjäger, Gefängniswärter - um nur einige zu nennen. Ein Wissenschaftler der University of Cincinnati ist jetzt der Frage nachgegangen, wie sich eigentlich diejenigen fühlen, die zwar nicht selbst die unangenehme oder dreckige Arbeit ausführen, aber noch nah genug "dran" sind, um mit der verpönten Arbeit in Verbindung gebracht zu werden.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe