Kultur & Gesellschaft

Naturvolk mit präziser Nase

Das Volk der Jahai kann Gerüche ebenso gut benennen wie Farben, berichten Forscher. Offenbar hat diese Fähigkeit mit ihrer Lebensweise zu tun, zeigt die Studie. weiter

Wenn Algorithmen in der Jury sitzen

Wenn Algorithmen in der Jury sitzen

Vor allem in den USA helfen inzwischen Algorithmen einzuschätzen, ob ein Krimineller künftig rückfällig wird oder nicht. Jetzt entlarvt ein Experiment: Die Treffsicherheit dieser Software liegt nicht höher als die von zufällig ausgewählten Internetnutzern.

weiter
Was hinter der

Was hinter der "Cocoliztli"-Epidemie steckte

Elend unvorstellbaren Ausmaßes: Von 1545 bis 1550 wurde die ohnehin gebeutelte indigene Bevölkerung Mexikos von einer mysteriösen Erkrankung dahingerafft. Nun haben Forscher den möglichen Erreger der sogenannten "Cocoliztli"-Epidemie identifiziert.

weiter
Was Kriege in Afrikas Tierwelt anrichten

Was Kriege in Afrikas Tierwelt anrichten

Afrika wird seit langem von vielen bewaffneten Konflikten heimgesucht. Ein Forscherduo ist nun systematisch der Frage nachgegangen, wie es der Tierwelt im Schatten des menschlichen Leids ergangen ist.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Ärzte-Ethikkommission für Stammzellen-Import

Die Zentrale Ethikkommission der Bundesärztekammer hat sich mehrheitlich für einen Import embryonaler Stammzellen ausgesprochen. Ebenso befürwortet die Kommission auch die Verwendung überschüssiger Embryonen aus künstlicher Befruchtung für die Stammzellenforschung, teilte der Vorsitzende, Professor Heinz Pichlmaier (Köln), am Mittwoch mit. Eine gezielte Herstellung von Embryonen zu Forschungszwecken lehnten die 16 Kommissionsmitglieder aus ethischen Gründen ab.

weiter

Missbrauch durch Ehemann wird früher angezeigt

Missbrauchte Frauen zeigen ihre Ehemänner früher an als einen Übergriff des Lebenspartners oder eines Bekannten. Diese Ergebnisse stellen kanadische Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe des Fachblatts "Violence Against Women" (Bd.7, Nr.11, S.1218) vor.

weiter

Alte Römer trennten bereits Trink- und Nutzwasser

Moderne Städte können von den Technologien der alten Römer lernen, behauptet ein kanadischer Forscher. Die Römer hätten für ihre Millionenstadt auf vorbildliche Weise gutes Trinkwasser und qualitativ schlechtes Nutzwasser auf getrennten Wegen gewonnen und verbraucht.

weiter

Ehrlich-Preis für Genom-Entschlüsseler Craig Venter

Der Biochemiker und Firmengründer Craig Venter erhält den Paul Ehrlich und Ludwig Darmstaedter-Preis 2002. Der 55-jährige Wissenschaftler werde für die von ihm entwickelte Methode zur schnellen Entzifferung des Erbguts geehrt, teilte die Paul-Ehrlich-Stiftung in Frankfurt am Dienstag mit. Venters Beitrag zur Genomforschung habe Auswirkungen auf nahezu jeden Aspekt in Biologie und Medizin, heißt es in der Begründung. Der mit 120 000 Mark (61 360 Euro) dotierte Preis wird traditionell am Geburtstag Paul Ehrlichs, dem 14. März, in Frankfurt vergeben.

weiter

Physikerin Johanna Stachel mit Lautenschläger-Preis ausgezeichnet

Die Physikerin Johanna Stachel hat am Samstag mit dem Lautenschläger-Preis der Universität Heidelberg eine der höchstdotierten Auszeichnungen Deutschlands erhalten. Die 1954 geborene Forscherin leistete Herausragendes in der Hochenergiekernphysik, sagte der Heidelberger Universitätsrektor Peter Hommelhoff. Der von dem Finanzmagnaten Manfred Lautenschläger gestiftete Preis ist mit 500 000 Mark dotiert und wurde zum ersten Mal verliehen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe