Kultur & Gesellschaft

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt. weiter

Eiszeitliche

Eiszeitliche "Venus" in Sachsen-Anhalt entdeckt

Die "Venus vom Hohle Fels" hat Zuwachs bekommen: In Sachsen-Anhalt entdeckten Archäologen die Fragmente einer 34.000 Jahre alten Frauenfigur, die damit zu den ältesten bekannten Darstellungen des Menschen gehört.

weiter
Die Menschwerdung im Blick

Die Menschwerdung im Blick

Wie ist das Wesen entstanden, das fragend auf sich selbst blickt? bild der wissenschaft rückt in der neuen Ausgabe spannende Forschungsergebnisse zur menschlichen Evolution in den Fokus.

weiter
Moderne Rollenmodelle locken Arbeitnehmerinnen

Moderne Rollenmodelle locken Arbeitnehmerinnen

Wollen Arbeitgeber gezielt auch weibliche Fach- und Führungskräfte gewinnen, sollten sie vermitteln, wie bei ihnen Männer Beruf und Familie unter einen Hut bekommen. Dies und mehr geht aus einer aktuellen Studie hervor.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Armut bremst die geistige Förderung von Kindern

Verarmte Eltern könnten ihre Kinder genauso gut geistig fördern wie Eltern aus der Mittelschicht. Allein die Armut hindert sie daran. Das legt eine umfangreiche amerikanische Studie nahe. Kinder aus armen Verhältnissen sind oft weniger intelligent, haben ein schlechteres Sprachvermögen und entwickeln geringere soziale Fähigkeiten. Erhalten die Eltern jedoch etwas mehr Einkommen, entwickelten sich die Kinder genauso gut wie ihre Altersgenossen aus besseren Verhältnissen, berichten die Wissenschaftler im Forschungsmagazin "Child Development".

weiter

Brustkrebs-Patientinnen werden häufig von ihrer Umgebung diskriminiert

Frauen, die ihrer Umgebung von ihrer früheren Brustkrebs-Erkrankung erzählen, erfahren nicht nur Ermutigung und Unterstützung. Zwanzig Prozent von über 300 befragten Frauen klagten über Diskriminierung im Beruf oder Schwierigkeiten mit Versicherungen, berichten Wissenschaftlern der University of Toronto in der Zeitschrift "Psycho-Oncology".

weiter

Zahl der Internet-Nutzer in Europa um 14 Prozent gestiegen

Die Zahl der Internet-Nutzer ist in Europa weiter stark gestiegen. Innerhalb der vergangenen sechs Monate wuchs sie um 14 Prozent. Das hat eine Analyse der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg ergeben. Demnach nutzten im Herbst 2001 insgesamt 88,9 Millionen Menschen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien das Internet mindestens einmal im Monat. Im Frühling waren es noch 77,7 Millionen gewesen.

weiter

Schrödinger-Preis für biologische Quecksilberreinigung von Abwasser

Für die biologische Reinigung von quecksilberbelastetem Abwasser erhalten drei Braunschweiger Forscher den mit 100 000 Mark (51 129 Euro) dotierten Erwin Schrödinger-Preis 2001. Irene Wagner-Döbler, Prof. Wolf-Dieter Deckwer und Prof. Kenneth Timmis werden für ihre Idee ausgezeichnet, mit Hilfe von Bakterien Industrieabwässern Quecksilber zu entziehen. Das teilte die Gesellschaft für Biotechnologische Forschung (GBF) am Donnerstag mit.

weiter

Mütter über ihre Töchter: Erfolg im Beruf, aber unglücklich

Heutige Mütter möchten nicht mit ihren erwachsenen Töchtern tauschen. Diese seien im Beruf zwar erfolgreicher. Im Privatleben aber seien die Töchter weniger glücklich, gaben Frauen im Alter zwischen 50 und 60 Jahren an. Die Resultate ihrer Befragungen gab Deborah Carr von der Universität von Michigan auf dem Jahrestreffen der Gerontologischen Gesellschaft in Chicago bekannt.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe