Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Wie Nobelpreise den Jahrhundertwandel spiegeln

Die internationale Landschaft der Naturwissenschaften hat im 20. Jahrhundert enorme Wandlungen erfahren. Sie spiegeln sich auch in der nunmehr hundertjährigen Geschichte der Nobelpreise. Sehr bedeutsam waren Einwirkungen von außen her, nämlich durch Politik und Krieg. Das gilt insbesondere für Deutschland.

weiter

4.000 Jahre altes Grab eines agyptischen Hofarztes gefunden

Archäologen haben kürzlich das 4.000 Jahre alte Grab eines ägyptischen Hofarztes in Sakkara ausgegraben. Die Grabbeigaben geben wertvolle Aufschlüsse über das Leben eines Arztes in der 6. Dynastie des Alten Königreiches.

weiter

Fenster zu Neandertalern: Gut 120.000 Jahre alte Funde in der Eifel

Das Fenster zum Leben der Neandertaler vor mehr als 120.000 Jahren ist 50 Quadratmeter groß. Auf dieser Fläche im Krater des erloschenen Vulkans Schweinskopf in der Osteifel graben Wissenschaftler seit vergangenem Jahr Spuren dieser Urmenschen aus. "Es gibt nur ganz wenige bekannte menschliche Siedlungsplätze der Frühphase der vorletzten Eiszeit, die so weit nördlich liegen", erklärt der Koblenzer Archäologe Axel von Berg.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe