Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Nach den Anschlägen: Muslimische Hilfsbereitschaft in den USA und weltweit

Der Terroranschlag auf das World Trade Center und das Pentagon hat in vielen Köpfen das Bild von christlichen/jüdischen Opfern und muslimischen Tätern festgesetzt. Ein Aufsatz zweier Sozialwissenschaftler der Universität Bochum zeigt, wie falsch dieses Bild ist, indem er aufzeigt, wie stark auch die Muslime von dem Terroranschlag betroffen sind und wie sehr sich muslimische Hilfsorganisationen bemühen, humanitäre Unterstützung zu bieten.

weiter

Ötzi war ein Südtiroler

Ötzi, der vor 5000 Jahren lebende Gletschermann, stammt aus dem italienischen Südtirol. Dies Ergebnis einer Zahnschmelzuntersuchung stellte der Schweizer Forscher Wolfgang Müller auf einem wissenschaftlichen Kongress in Bozen vor. Vor zehn Jahren hatten Wanderer aus Nürnberg die Mumie von Ötzi nahe der italienisch-österreichischen Grenze gefunden. Seit dem gab es immer wieder Streit, ob Ötzi "Österreicher oder Italiener" war.

weiter

WTC: 83 Mio. Dollar für Reinigungsarbeiten und Luftuntersuchungen

Luft und Trinkwasser in New York und im Gebiet um das Pentagon sind sicher. Dies wurde nun offiziell von der Umweltbundesbehörde EPA bestätigt. Seit dem Anschlag überwachten Experten kontinuierlich die Werte der Kontaminationsstoffe. "Die Ergebnisse der Luftqualitäts- und Trinkwasseruntersuchung bestätigen, dass die Bevölkerung in diesen Gebieten keinen erhöhten Asbestwerten oder anderen gefährlichen Substanzen ausgesetzt ist", erklärte Christine Whitman von der EPA. Die Behörde erhielt nun von der Bundesbehörde für Katastrophenschutz (FEMA) 83 Mio. Dollar für Reinigungsaktivitäten und weitere Umweltuntersuchungen.

weiter

Neugeborene zu stillen und zu wärmen könnte viele Leben retten

Die meisten Todesfälle von Neugeborenen könnten mit einfachen und kostengünstigen Methoden verhindert werden. Nur schon Säuglinge unverzüglich nach der Geburt zu stillen oder ausreichend zu wärmen, würde die Sterberate deutlich senken, schließt ein internationales Forscherteam in der Studie "Status der Neugeborenen auf der Welt".

weiter

Kongress zum "peer-review-System": Funktioniert die Qualitätskontrolle der Wissenschaft?

Die Qualitätskontrolle der Wissenschaft garantiert nicht unbedingt die Qualität einer jeden wissenschaftlichen Studie. Zu diesem Ergebnis kamen die Chefredakteure wissenschaftlicher Fachzeitschriften auf dem 4. Internationalen Kongress zur Begutachtung Wissenschaftlicher Studien in den Lebenswissenschaften.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe