Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Archäologen finden früheste Hinweise auf Malaria in Europa

In einer Grabstätte aus dem 5. Jahrhundert in der italienischen Provinz Umbrien haben Infektionsbiologen und Parasitologen die frühesten Spuren des Malaria-Erregers in Europa gefunden. Die Knochen der in der Grabstätte gefundenen Kinder wiesen eine wabenförmige Struktur auf, wie sie auch bei Malaria-Erkrankungen zu beobachten ist, berichtet das Wissenschaftsmagazin «Nature» in seiner jüngsten Ausgabe.

weiter

450.000 Jahre alter Unterkiefer in Frankreich gefunden

In der Grotte von Arago bei Tautavel in den französischen Pyrenäen fanden Wissenschaftler Ende August einen Unterkiefer, der möglicherweise einer jungen Frau gehörte, die vor 450.000 Jahren gelebt hat.

weiter

Tonga-Inseln mitten im Pazifik wurden schon vor 3.000 Jahren besiedelt

Schon vor fast 3.000 Jahren drangen vorzeitliche Entdecker von Südostasien bis auf die polynesischen Inseln mitten im Pazifik vor. Beweise dafür, dass die Tonga-Inseln zwischen 850 und 900 vor Christus besiedelt wurden, legen David Burley von der kanadischen Simon Fraser University und William Dickinson von der Uiversity of Arizona jetzt in der Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences" vor.

weiter

Älteste Hominide Südafrikas gefunden

Forscher haben die bisher ältesten Hominidenfossilien von Südafrika gefunden. Das gab jetzt das Wissenschaftlerteam um Ron Clarke von der Witwatersrand Universität in Südafrika bekannt. Die Skelett- und Schädelknochen stammen aus den Sterkfontein Höhlen nördlich von Johannesburg und sind rund 3,5 Millionen Jahre alt.

weiter

US-Hacker greifen muslimische Websites an

Amerikanische Hacker habe nach den Terror-Angriffen auf die USA verstärkt muslimische Websites angegriffen. Auf der offiziellen Seite der Taliban prangt zum Beispiel ein Steckbrief des FBI von Osama bin Laden. Die gesamte Hackerszene soll aufgrund der Anschläge auf die Vereinigten Staaten dazu aufgerufen worden sein, Websites und andere über das Internet erreichbare Kommunikationssysteme islamischer Länder zu modifizerien oder zu zerstören.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe