Kultur & Gesellschaft

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

In einem Bernstein haben Forscher eine urzeitliche Zecke entdeckt, die sich an eine Dinosaurier-Feder klammert. Dies belegt erstmals, dass Zecken vor rund 100 Millionen Jahren das Blut gefiederter Saurier saugten. weiter

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Seit die Mumie von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, 1991 entdeckt wurde, wird darüber spekuliert, wie er zu Tode kam. Was haben die Forscher Neues über den Eismann herausgefunden?

weiter
Prähistorische Frauenpower

Prähistorische Frauenpower

Die Frauen der prähistorischen europäischen Bauern hatten mehr Kraft in ihren Armen als die weiblichen Ruderchampions von heute, belegen Knochenanalysen. Der Grund dafür: die harte körperliche Arbeit dieser Bäuerinnen.

weiter
Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Streit um Begrenzung von Stammzellenforschung bei Kongress-Anhörung

Die Forschung an embryonalen Stammzellen bleibt in den USA umstritten. Bei einer Kongress-Anhörung am Mittwoch in Washington verteidigte Gesundheits-und Sozialminister Tommy Thompson die jüngste Entscheidung von George W. Bush, nur eine begrenzte Forschung mit Bundesmitteln zu fördern. Befürworter einer umfangreicheren Forschung mit dem demokratischen Senator Edward Kennedy an der Spitze warnten bei dem Hearing dagegen, dass die Bush- Entscheidung möglicherweise sensationelle Durchbrüche bei der Bekämpfung verschiedenster Krankheiten wie Parkinson und Alzheimer verhindern könnte.

weiter

Tierdung gab Bier die richtige Würze

Wissenschaftler der Universität Manchester haben nach einem alten Rezept Bier mit gebranntem Tierdung als Geschmacksstoff gebraut. Das Team um die Historikerin Merryn Dineley hatte bei Ausgrabungen auf den Orkney-Inseln Tonkrüge mit Spuren von Tierdung entdeckt, meldet der britische Nachrichtendienst "Ananova".

weiter

Bereits vor 40.000 Jahren drangen Menschen in Europa bis in den Polarkreis vor

Waren es Neanderthaler oder moderne Menschen, die vor fast 40.000 Jahren ihre Spuren westlich des polaren Teils des Uralgebirges hinterließen? Diese Frage stellt sich John Inge Svendsen von der Universität Bergen im Fachmagazin Nature. Zusammen mit seinen Kollegen hat er dort Steinwerkzeuge und einen bearbeiteten Mammutstoßzahn gefunden.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe