Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Mutmaßliches Caravaggio-Gemälde in polnischer Dorfkirche entdeckt

In einem Dorf nahe der westpolnischen Stadt Gorzów Wielkopolski ist ein Gemälde entdeckt worden, das möglicherweise aus der Werkstatt des italienischen Malers Caravaggio (1573-1610) stammt. Dies berichtete kürzlich die polnische Zeitung "Gazeta Wyborcza". Wenn sich die Vermutung bestätigte, wäre dies ein sensationeller Fund.

weiter

Tübinger Althistoriker wirft Troja-Forscher Korfmann Irreführung vor

Der Tübinger Althistoriker Prof. Frank Kolb hat dem bekannten Troja-Ausgräber Manfred Korfmann Irreführung der Öffentlichkeit vorgeworfen. Kolb sagte am Dienstag in Tübingen, wenn Korfmann Troja als bedeutenden Handelsknotenpunkt zwischen Ägäis und Schwarzem Meer präsentiere, so sei dies "völlig absurd". Korfmann könne dafür überhaupt keine Indizien vorlegen. Kolb, der den Lehrstuhl für Alte Geschichte in Tübingen leitet, findet es für einen Historiker "unerträglich", was sein Tübinger Professorenkollege Korfmann macht.

weiter

Kinder werden immer reicher

Die Kaufkraft der Kinder und Jugendlichen in Deutschland hat mit 32,15 Mrd. Mark in diesem Jahr ein neues Rekord-Niveau erreicht. Das geht aus der "KidsVerbraucherAnalyse 2001" (KVA) hervor. Im Rahmen der Untersuchung wurden von Mitte Januar bis Mitte März insgesamt 3.082 Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern nach dem Konsumverhalten der Teenager befragt. Dabei waren erstmals auch die 18- bis 19-Jährigen in die Studie einbezogen worden.

weiter

Gesicht des vermutlich ältesten Europäers rekonstruiert

Spanische Wissenschaftler haben das Gesicht des vermutlich ältesten Europäers rekonstruiert. Die Überreste des knapp 800 000 Jahre alten so genannten Hominiden waren vor sechs Jahren nahe dem nordspanischen Gran Dolina gefunden worden.

weiter

Stadtleben schadet der Psyche

Menschen in Städten entwickeln öfter psychische Störungen als Landbewohner. Das ergab eine Studie in den Niederlanden. Schäden wie leichte Verstimmungen bis hin zu ausgewachsenen Psychosen wie Verfolgungswahn und Halluzinationen kommen in dicht besiedelten Gebieten überdurchschnittlich häufig vor, berichten die Forscher um Jim van Os von der Universität Maastricht im Fachmagazin "Archives of General Psychiatry".

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe