Kultur & Gesellschaft

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

In einem Bernstein haben Forscher eine urzeitliche Zecke entdeckt, die sich an eine Dinosaurier-Feder klammert. Dies belegt erstmals, dass Zecken vor rund 100 Millionen Jahren das Blut gefiederter Saurier saugten. weiter

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Seit die Mumie von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, 1991 entdeckt wurde, wird darüber spekuliert, wie er zu Tode kam. Was haben die Forscher Neues über den Eismann herausgefunden?

weiter
Prähistorische Frauenpower

Prähistorische Frauenpower

Die Frauen der prähistorischen europäischen Bauern hatten mehr Kraft in ihren Armen als die weiblichen Ruderchampions von heute, belegen Knochenanalysen. Der Grund dafür: die harte körperliche Arbeit dieser Bäuerinnen.

weiter
Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Molekularbiologe Dirk Görlich erhält Alfried Krupp-Förderpreis

Der Molekularbiologe Dirk Görlich erhält den mit einer Million Mark dotierten Förderpreis 2001 der Essener Alfried Krupp von Bohlen und Halbachstiftung.

weiter

Universität Göttingen stellt "Fehlverhalten" bei Krebsstudie fest

Im Zusammenhang mit der Entwicklung eines Impfstoffes gegen Nierenkrebs hat ein Untersuchungsgremium der Universität Göttingen akademische Mängel an der Forschungsarbeit festgestellt. Der betreffende Wissenschaftler habe in seiner Publikation ein Bild aus dem Internet ohne die erforderliche Kennzeichnung verwendet und bei der Auswertung von Röntgenbildern "der wissenschaftlich notwendigen Sorgfalt nicht Genüge geleistet". Der Mediziner sei deshalb aufgefordert worden, seinen Antrag auf Habilitierung zurückzunehmen, sagte Universitäts-Präsident Horst Kern am Mittwoch vor Journalisten.

weiter

Versunkene Metropole der Industal-Kultur im Meer entdeckt

Auf zahlreiche Ruinen der Industal-Kultur stießen Wissenschaftler vom National Institute of Ocean Technology in 40 Metern Tiefe im Golf von Cambay an der Westküste Indiens. Mit einer Ausdehnung von über neuen Kilometern handelt es sich weltweit um die bislang größte archäologische Anlage unter Wasser, berichtet die indische Zeitung The Economic Times.

weiter

Bildung verspricht ein besseres Leben

Gebildete Leute leiden weniger unter Depression, sind motivierter und gesünder als Personen, die die Schule jung verlassen. Dies sagen Wissenschaftler vom Institut für Bildung der Universität London. Anerkannt ist, dass Abiturienten einen besseren Job und ein höheres Gehalt bekommen als Nicht-Abiturienten. Dagegen weist die neue Studie daraufhin, dass die psychologischen, physiologischen und emotionalen Auswirkungen des Lernens genauso bedeutend sind wie die wirtschaftlichen Aspekte.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe