Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Schnarchende Kinder haben mehr Probleme in der Schule

Wenn Kinder schnarchen, bekommen sie mit höherer Wahrscheinlichkeit im Teenageralter Probleme in der Schule. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des Kosair Forschungsinstituts der Universität Louisville in einer im Fachblatt Pediatrics (Vol. 107, No. 6, S. 1394) veröffentlichten Studie.

weiter

Computer-Animation lässt javanische Figuren wieder tanzen

Der Tanz gehört zu den vergänglichsten Künsten. Bis zur Erfindung des Films gab es eigentlich keine Möglichkeit, ihn für eine Nachwelt festzuhalten. Im Prambanan-Komplex, einer der bedeutendsten archäologischen Stätten der hinduistisch-javanischen Kultur aus dem 5. bis 14. Jahrhundert in Zentral-Java, hatte man genau diesen Versuch unternommen: Man hatte Tanzbewegungen in Stein gehauen. Jetzt hat eine Archäologin der Universität Oxford diesen Tanz zum Leben erweckt - indem sie sowohl die Reliefs als auch die alten Schriften studierte und aus den gewonnenen Erkenntnissen eine Computer-Animation schuf. Ihr Projekt hat sie in "Internet Archaeology" beschrieben.

weiter

32.000 Jahre altes "Pin-up-Girl" gefunden

Französische Forscher haben eine 32.000 Jahre alte Höhlenmalerei gefunden, die Hüfte, Beine und Geschlechtsteile einer Frau zeigt. Sie fanden diese älteste malerische Darstellung einer Frau in einer düsteren Ecke des Chauvet-Höhlen-Komplexes, nördlich von Avignon, berichtet die Online-Ausgabe der britischen Tageszeitung "Independent".

weiter

Eine irritierende Studie zeigt: Waffen ziehen Kinder magisch an

Verbote oder Warnungen haben kaum Einfluss auf das spontane Verhalten von acht- bis zwölfjährigen Jungen. In dem Versuch, den Geoffrey Jackman von der Emory University in Atlanta, Georgia durchführte, wurde deutlich, dass Jungen mühelos versteckte Waffen aufspüren, ohne Kenntnisse über deren Gefährlichkeit damit spielen und sogar den Auslöser bedienen.

weiter

Universität Gießen will Artischocke als Arzneipflanze nutzen

Artischocken sollen in Deutschland verstärkt als Heilmittel angebaut werden. Das Gemüse wird bisher vor allem rund ums Mittelmeer kultiviert. In einem dreijährigen Test will die Universität Gießen herausfinden, welche der 20 angebauten Artischocken-Sorten die ideale Arzneimittelpflanze ist.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe