Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Forschungsgemeinschaft macht sich für Gentechnik-Ausweitung stark

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat sich angesichts des wissenschaftlichen Fortschritts erneut für eine Ausweitung der Grenzen in der Gentechnik ausgesprochen.

weiter

Gates-Stiftung gibt 70 Millionen Dollar für Meningitis-Forschung

Die Stiftung von Microsoft-Gründer Bill Gates hat am Mittwoch 70 Millionen Dollar (rund 81,4 Millionen Euro/159 Millionen Mark) für die Erforschung eines Impfstoffs gegen Hirnhautentzündung (Meningitis) zur Verfügung gestellt. Damit soll ein zehnjähriges Projekt unterstützt werden, das unter anderem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefördert wird, teilte die Bill und Melinda Gates-Stiftung am Mittwoch in Washington mit.

weiter

Tierversuche für Kosmetik-Produkte bleiben erlaubt

Tierversuche für Kosmetik-Produkte bleiben in der Europäischen Union vorläufig weiter erlaubt. Die zuständigen Minister der 15 EU-Staaten einigten sich am Donnerstag in Brüssel nicht auf eine Richtlinie, die entsprechende Experimente an lebenden Tieren verboten hätte. Das teilten Teilnehmer der Ratssitzung mit.

weiter

Frühe Briten waren den mediterranen Hochkulturen doch nicht unterlegen

Anders als uns die Geschichtsbücher lehren, waren es anscheinend doch nicht die Römer, die einst die britischen Barbaren zivilisierten. Auch die große Keltenwanderung an den Atlantik soll es in Wirklichkeit nicht gegeben haben. Denn dort lebten bereits hochentwickelte Kulturen, die vor allem auf den Gebieten Schifffahrt, Schiffsbau und ihrem Wissen über den Lauf der Sonne ihren mediterranen Nachbarn weit voraus waren. Das meint Barry Cunliffe, Professor für Europäische Archäologie in Oxford.

weiter

Ärztepräsident Montgomery fordert PID-Verbot

Für ein Verbot der Präimplantationsdiagnostik (PID) hat sich der Präsident des Marburger Bundes, Frank Ulrich Montgomery, ausgesprochen. Eine Anwendung der PID käme einem "ethischen Deichbruch" gleich, sagte er am Mittwoch bei einem Kongress der nordrhein-westfälischen CDU zum Thema Gentechnik in Düsseldorf.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe