Kultur & Gesellschaft

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

In einem Bernstein haben Forscher eine urzeitliche Zecke entdeckt, die sich an eine Dinosaurier-Feder klammert. Dies belegt erstmals, dass Zecken vor rund 100 Millionen Jahren das Blut gefiederter Saurier saugten. weiter

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Seit die Mumie von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, 1991 entdeckt wurde, wird darüber spekuliert, wie er zu Tode kam. Was haben die Forscher Neues über den Eismann herausgefunden?

weiter
Prähistorische Frauenpower

Prähistorische Frauenpower

Die Frauen der prähistorischen europäischen Bauern hatten mehr Kraft in ihren Armen als die weiblichen Ruderchampions von heute, belegen Knochenanalysen. Der Grund dafür: die harte körperliche Arbeit dieser Bäuerinnen.

weiter
Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Forschungsgemeinschaft macht sich für Gentechnik-Ausweitung stark

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat sich angesichts des wissenschaftlichen Fortschritts erneut für eine Ausweitung der Grenzen in der Gentechnik ausgesprochen.

weiter

Gates-Stiftung gibt 70 Millionen Dollar für Meningitis-Forschung

Die Stiftung von Microsoft-Gründer Bill Gates hat am Mittwoch 70 Millionen Dollar (rund 81,4 Millionen Euro/159 Millionen Mark) für die Erforschung eines Impfstoffs gegen Hirnhautentzündung (Meningitis) zur Verfügung gestellt. Damit soll ein zehnjähriges Projekt unterstützt werden, das unter anderem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefördert wird, teilte die Bill und Melinda Gates-Stiftung am Mittwoch in Washington mit.

weiter

Tierversuche für Kosmetik-Produkte bleiben erlaubt

Tierversuche für Kosmetik-Produkte bleiben in der Europäischen Union vorläufig weiter erlaubt. Die zuständigen Minister der 15 EU-Staaten einigten sich am Donnerstag in Brüssel nicht auf eine Richtlinie, die entsprechende Experimente an lebenden Tieren verboten hätte. Das teilten Teilnehmer der Ratssitzung mit.

weiter

Frühe Briten waren den mediterranen Hochkulturen doch nicht unterlegen

Anders als uns die Geschichtsbücher lehren, waren es anscheinend doch nicht die Römer, die einst die britischen Barbaren zivilisierten. Auch die große Keltenwanderung an den Atlantik soll es in Wirklichkeit nicht gegeben haben. Denn dort lebten bereits hochentwickelte Kulturen, die vor allem auf den Gebieten Schifffahrt, Schiffsbau und ihrem Wissen über den Lauf der Sonne ihren mediterranen Nachbarn weit voraus waren. Das meint Barry Cunliffe, Professor für Europäische Archäologie in Oxford.

weiter

Ärztepräsident Montgomery fordert PID-Verbot

Für ein Verbot der Präimplantationsdiagnostik (PID) hat sich der Präsident des Marburger Bundes, Frank Ulrich Montgomery, ausgesprochen. Eine Anwendung der PID käme einem "ethischen Deichbruch" gleich, sagte er am Mittwoch bei einem Kongress der nordrhein-westfälischen CDU zum Thema Gentechnik in Düsseldorf.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe