Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

SPD-Bundesministerinnen uneins über Haltung zu Embryonenforschung

In der Diskussion um die Forschung an Embryonen sind sich die drei zuständigen SPD-Bundesministerinnen in der Kernfrage offenkundig uneins. Nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" (Dienstag) hat sich das SPD-Präsidium am Montag auf einen Entwurf als Diskussionsgrundlage verständigt, der die Chancen der modernen Biomedizin für Wirtschaft und Forschung stark betont.

weiter

Life Sciences auf vielen europäischen Arbeitsmärkten wenig gefragt

Europas Wohlstand könnte langfristig gefährdet sein, sollte es nicht gelingen, Angebot und Nachfrage an Arbeitskräften in den Bereichen Wissenschaft und Technik in Übereinstimmung zu bringen. Zu diesem Ergebnis kommt eine dreijährige Studie des Institute for Employment Studies (IES) an der University of Sussex, die jetzt von der Europäischen Kommission veröffentlicht wurde.

weiter

Deutschland holt bei Biotechnologie deutlich auf

Deutschland hat im vergangenen Jahr bei der Biotechnologie deutlich aufgeholt, liegt aber immer noch weit hinter Ländern wie Großbritannien und den USA. Der Gesamtumsatz der 332 deutschen Biotechnik-Firmen stieg um über 50 Prozent auf 786 Millionen Euro (1,5 Milliarden Mark), teilte das Bundesforschungsministerium am Montag in Berlin mit. Die Zahl der Beschäftigten sei um 31 Prozent auf 11.000 gestiegen.

weiter

Decke im "Goldenen Haus" Neros in Rom eingestürzt

Im "Goldenen Haus" des römischen Kaisers Nero (37-68 n.Chr.) in Rom ist ein Teil der Decke eingestürzt. Das berichtete das italienische Fernsehen am Montag.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe