Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Chinesischer Riesenbuddha wird restauriert

Die weltweit größte Buddhastatue soll restauriert werden, berichtet BBC Online. Der sitzende Buddha nahe der chinesischen Stadt Leshan in der südwestlichen Provinz von Sichuan ist 72 Meter hoch und damit größer als die jüngst in Afghanistan von Taliban-Milizen zerstörten Statuen.

weiter

Deutschland mit Forschungsausgaben hinter Japan und USA

Deutschland liegt mit seinen Forschungsausgaben hinter den Industrienationen Japan und USA. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag berichtete, wurden 1998 in Deutschland 2,3 Prozent des Bruttoinlandsproduktes für Forschung und Entwicklung ausgegeben. In Japan betrug der Anteil 3,0 Prozent und in den Vereinigten Staaten 2,6 Prozent.

weiter

FDP fordert bessere Bedingungen für Biotechnologie in Deutschland

Eine Verbesserung der rechtlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen für die Biotechnologie in Deutschland hat die FDP- Bundestagsfraktion gefordert. Die Biotechnologie sei eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts, die in der Humanmedizin, der Landwirtschaft und Umwelttechnik weltweit an Bedeutung gewinne, erklärten Partei- und Fraktionschef Wolfgang Gerhardt sowie die Abgeordneten Ulrike Flach und Detlev Parr bei der Vorlage eines Beschlusspapiers der Fraktion.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe