Kultur & Gesellschaft

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage. weiter

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Wir sind wirklich älter als gedacht

Wir sind wirklich älter als gedacht

Eine Genstudie bringt mehr Klarheit in das Wirrwarr unserer Vorgeschichte. Denn sie bestätigt, dass die ersten Vertreter des Homo sapiens schon vor gut 300.000 Jahren gelebt haben könnten – früher als lange gedacht.

weiter
Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Legende um Franz von Assisi teils bestätigt

Wissenschaftler haben Alter und Inhalt eines Sacks bestätigt, um den sich eine mittelalterliche Legende dreht: Er wird einer Wundertat des heiligen Franz von Assisi zugeschrieben.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Schlafmangel belastet ältere Mütter

Bei acht von zehn Müttern von kleinen Kindern bis zu 18 Monaten belastet Schlafmangel die Partnerschaft. Besonders beeinträchtigt fühlen sich Mütter, die über 34 Jahre alt sind. Stillende Mütter, die oft drei Mal pro Nacht geweckt werden, leiden am stärksten unter Schlafentzug. Für zwei Drittel der Väter hingegen sind die nächtlichen Schreihälse gar kein Problem, sie lassen sich dadurch nicht wecken, berichtete die Forscherin Dani Zur gegenüber BBC.

weiter

Nicht nur Bildschirme, auch unangenehme Arbeitskollegen verursachen Augenschmerzen

Nicht immer ist der Bildschirm schuld, wenn die Augen schmerzen. Wie italienische Forscher jetzt zeigten, ist jeder Dritte, der über den Monitor klagt, eigentlich mit seinem Arbeitsplatz unzufrieden und hat keine organische Ursache für die Augenbeschwerden. Das berichten Francisco Mocci von der Universität Sassari und seine Kollegen in der Fachzeitschrift "Occupational and Environmental Medicine".

weiter

Frauen-Power vor 2.000 Jahren in China? Kompliziertes Labyrinth unter Kaiserinnen-Palast entdeckt

Ein rätselhaftes Labyrinth haben Archäologen unter einem 2.000 Jahre alten Kaiserinnen-Palast der chinesischen Han-Dynastie entdeckt. Der Palast befindet sich in Chang?an, der Hauptstadt der westlichen Han-Dynastie, die von 202 vor bis 9 nach Christus bestand. Unterirdische Anlagen wie diese sind für chinesische Paläste äußerst selten, berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua.

weiter

Mumien-Portraits enthüllen neurologische Erkrankungen

Anhand von Gesichtszügen und Schädelstrukturen von 1600 Jahre alten Porträtmumien haben Wissenschaftler des National Hospital for Neurology and Neurosurgery in London Merkmale neurologischer Erkrankungen entdeckt. Mindestens vier der 200 untersuchten Ägypter litten an neurologischen Störungen, berichtet das Journal of Neurology, Neurosurgery und Psychiatry.

weiter

Erste Dichterin der Welt lebte vor 4000 Jahren

Die erste namentlich bekannte Theologin und Autorin der Welt, die sumerische Hohepriesterin Enheduanna aus Ur, muss auch als die erste Dichterin gelten. Das erklärt, Betty DeShong Meador, Psychoanalytikerin aus Berkley . Meador hat kürzlich ein Buch mit neu übersetzten Texten der Priesterin herausgebracht.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe