Kultur & Gesellschaft

Jesus im Forscherblick

Er steht im Zentrum des christlichen Glaubens – doch was wissen Archäologen und Historiker tatsächlich über Jesus und seine Geschichte? Um diese Frage dreht sich das Titelthema der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft. weiter

Erstaunlich bedeutend: Geschichtenerzähler

Erstaunlich bedeutend: Geschichtenerzähler

In Jäger-Sammler-Kulturen prägen Geschichtenerzähler die Werte der Gemeinschaften und genießen hohes Ansehen, berichten Forscher. Bei diesem System könnte es sich um das Vorgängermodell der moralisierenden Religionen gehandelt haben.

weiter
Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Seit die Mumie von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, 1991 entdeckt wurde, wird darüber spekuliert, wie er zu Tode kam. Was haben die Forscher Neues über den Eismann herausgefunden?

weiter
Prähistorische Frauenpower

Prähistorische Frauenpower

Die Frauen der prähistorischen europäischen Bauern hatten mehr Kraft in ihren Armen als die weiblichen Ruderchampions von heute, belegen Knochenanalysen. Der Grund dafür: die harte körperliche Arbeit dieser Bäuerinnen.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Britische Studie - Behinderte Kinder gehören in die "normale" Schule

Nicht behinderte Kinder, die gemeinsam mit behinderten Kindern zur Schule gehen, sind einfühlsamer und toleranter im Umgang mit behinderten Menschen. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie an integrierten Schulen, die von der Nachrichtenagentur BBC veröffentlicht wurde.

weiter

Schlafmangel belastet ältere Mütter

Bei acht von zehn Müttern von kleinen Kindern bis zu 18 Monaten belastet Schlafmangel die Partnerschaft. Besonders beeinträchtigt fühlen sich Mütter, die über 34 Jahre alt sind. Stillende Mütter, die oft drei Mal pro Nacht geweckt werden, leiden am stärksten unter Schlafentzug. Für zwei Drittel der Väter hingegen sind die nächtlichen Schreihälse gar kein Problem, sie lassen sich dadurch nicht wecken, berichtete die Forscherin Dani Zur gegenüber BBC.

weiter

Nicht nur Bildschirme, auch unangenehme Arbeitskollegen verursachen Augenschmerzen

Nicht immer ist der Bildschirm schuld, wenn die Augen schmerzen. Wie italienische Forscher jetzt zeigten, ist jeder Dritte, der über den Monitor klagt, eigentlich mit seinem Arbeitsplatz unzufrieden und hat keine organische Ursache für die Augenbeschwerden. Das berichten Francisco Mocci von der Universität Sassari und seine Kollegen in der Fachzeitschrift "Occupational and Environmental Medicine".

weiter

Frauen-Power vor 2.000 Jahren in China? Kompliziertes Labyrinth unter Kaiserinnen-Palast entdeckt

Ein rätselhaftes Labyrinth haben Archäologen unter einem 2.000 Jahre alten Kaiserinnen-Palast der chinesischen Han-Dynastie entdeckt. Der Palast befindet sich in Chang?an, der Hauptstadt der westlichen Han-Dynastie, die von 202 vor bis 9 nach Christus bestand. Unterirdische Anlagen wie diese sind für chinesische Paläste äußerst selten, berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua.

weiter

Mumien-Portraits enthüllen neurologische Erkrankungen

Anhand von Gesichtszügen und Schädelstrukturen von 1600 Jahre alten Porträtmumien haben Wissenschaftler des National Hospital for Neurology and Neurosurgery in London Merkmale neurologischer Erkrankungen entdeckt. Mindestens vier der 200 untersuchten Ägypter litten an neurologischen Störungen, berichtet das Journal of Neurology, Neurosurgery und Psychiatry.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe