Kultur & Gesellschaft

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

In einem Bernstein haben Forscher eine urzeitliche Zecke entdeckt, die sich an eine Dinosaurier-Feder klammert. Dies belegt erstmals, dass Zecken vor rund 100 Millionen Jahren das Blut gefiederter Saurier saugten. weiter

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Seit die Mumie von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, 1991 entdeckt wurde, wird darüber spekuliert, wie er zu Tode kam. Was haben die Forscher Neues über den Eismann herausgefunden?

weiter
Prähistorische Frauenpower

Prähistorische Frauenpower

Die Frauen der prähistorischen europäischen Bauern hatten mehr Kraft in ihren Armen als die weiblichen Ruderchampions von heute, belegen Knochenanalysen. Der Grund dafür: die harte körperliche Arbeit dieser Bäuerinnen.

weiter
Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Pharao Cheops herrschte länger als bisher gedacht

Pharao Cheops herrschte länger als bisher gedacht

Cheops war nicht wie bislang vermutet 23 Jahre, sondern ganze 32 Jahre lang an der Macht, berichtet die ägyptische Zeitung Al-Ahram Weekly. Demnach hatte Cheops genug Zeit, die Cheops-Pyramide Mitte des 3. Jahrtausends vor Christus fertig stellen zu lassen, wie Zahi Hawass und Mark Lehner in einer neuen Studie des Turiner Papyrus herausfanden.

weiter

2.000 Jahre alter Bronzespiegel in China entdeckt

Einen Bronzespiegel aus der Streitende Reiche Zeit (481 bis 222 vor Christus) haben Bauarbeiter in der zentralchinesischen Provinz Hunan gefunden. Archäologen halten den fein gearbeiteten Spiegel für ein Meisterwerk, der die Bronzetechnologie der Streitenden Reiche Zeit widerspigelt, so die Nachrichtenagentur Xinhua.

weiter

Antarktis-Team will jetzt andere Frauen zum Abenteuer anspornen

Nach ihrer gelungenen Antarktis-Durchquerung wollen die Amerikanerin Ann Bancroft (45) und die Norwegerin Liv Arnesen (47) jetzt anderen Frauen helfen, waghalsige Abenteuer zu bestehen. Sie selbst haben vor, demnächst mit einem Kajak um die Halbinsel der Antarktis zu paddeln. Das berichteten Bancroft und Arnesen, die als erste Frauen die Landmasse der Antarktis nur mit Skiern überquert hatten, am Montag bei der ersten Pressekonferenz nach ihrem Rekord in New York.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe