Kultur & Gesellschaft

Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Forscher berichten von einem skurrilen Dinosaurier, der offenbar semiaquatisch gelebt hat: An Land bewegte er sich auf zwei Beinen und im Wasser schwamm er gewandt mit seinen Flossen. weiter

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Ötzi: Es war heimtückischer Mord

Seit die Mumie von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, 1991 entdeckt wurde, wird darüber spekuliert, wie er zu Tode kam. Was haben die Forscher Neues über den Eismann herausgefunden?

weiter
Prähistorische Frauenpower

Prähistorische Frauenpower

Die Frauen der prähistorischen europäischen Bauern hatten mehr Kraft in ihren Armen als die weiblichen Ruderchampions von heute, belegen Knochenanalysen. Der Grund dafür: die harte körperliche Arbeit dieser Bäuerinnen.

weiter
Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Die Pest kam schon in der Steinzeit nach Europa

Schon vor 4800 Jahren waren Menschen in Europa mit der Pest infiziert, wie Genanalysen jetzt belegen. Wahrscheinlich wurde der Erreger damals mit einwandernden Steppennomaden aus Asien eingeschleppt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Geheimnisvoller Mumien-Käse

Geheimnisvoller Mumien-Käse

Seltsame Brocken um den Hals einer 4.000 Jahre alten chinesischen Mumie haben sich als die ältesten bekannten Käsereste entpuppt, berichten deutsche Forscher. Sie konnten sogar das Rezept der kuriosen Grabbeigabe entschlüsseln.

weiter
Hier fielen keine Mammuts von den Klippen

Hier fielen keine Mammuts von den Klippen

Eine aktuelle Studie widerspricht der bisherigen Annahme, dass Neandertaler an der heutigen Küste der Insel Jersey Mammuts über die Klippen jagten, um sie massenhaft abzuschlachten.

weiter
Sitzenbleiber mischen die Klasse auf

Sitzenbleiber mischen die Klasse auf

Wer spät eingeschult wurde oder eine Ehrenrunde dreht, gerät nicht nur häufiger in Schwierigkeiten als seine Klassenkameraden – er stiftet sie auch zu Fehlverhalten an.

weiter
Besiedlung Amerikas: Lange Pause auf der Landbrücke?

Besiedlung Amerikas: Lange Pause auf der Landbrücke?

Die Beringia-Landbrücke war US-Forschern zufolge für die Vorfahren der ersten Amerikaner kein simples Durchzugsgebiet. Es gibt Hinweise darauf, dass sie hier für 10.000 Jahre eine isolierte Population bildeten, bevor sie in die Neue Welt einwanderten.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Sie lieben das Meer, sie respektieren seine Geschöpfe, sie sehen sich als Teil der Natur – und sie sind Jäger und wollen töten. Ihre Mission ist, einen riesigen Eishai zu fangen! Passt das zusammen?

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe