Biologie

Schweine grunzen mit Charakter

Schweine grunzen mit Charakter

Welche Grunz-Laute Schweine von sich geben, hängt nicht nur von ihrem Wohlbefinden ab, sondern auch von ihrer Persönlichkeit.

weiter
Früheres Frühjahr durch Nachtlicht

Früheres Frühjahr durch Nachtlicht

Unsere Lichtverschmutzung verschiebt die innere Uhr der Bäume: Steht ein Baum an einem von Nachtlicht geprägten Standort, bildet er im Frühjahr rund sieben Tage früher die ersten grünen Spitzen.

weiter
Erstaunliches Fisch-Gehirn

Erstaunliches Fisch-Gehirn

Ein kleines Gehirn mit erstaunlicher Leistung: Der Elefantenrüsselfisch kann zwischen seinem faszinierenden Elektro-Sinn und seiner visuellen Wahrnehmung raffiniert schalten.

weiter
Der frühe Vogel fängt das Nest

Der frühe Vogel fängt das Nest

Manche Vögel sichern sich ihre Nistplätze, indem sie als Erste aus der Überwinterung kommen. Der Klimawandel könnte ihre Strategie allerdings zunichtemachen.

weiter
Das Geheimnis skurriler Zungen-Haftkraft

Das Geheimnis skurriler Zungen-Haftkraft

Mit ihren berühmten Schleuderzungen reißen sich Chamäleons Beutetiere blitzschnell ins Maul. Nun haben Forscher geklärt, wie die dazu nötige Haftkraft entsteht: Das Geheimnis ist viskose Adhäsion.

weiter
Schwammige Mikroben-Hotspots

Schwammige Mikroben-Hotspots

Erstaunliche Vielfalt: Schwämme beherbergen so viele unterschiedliche mikrobielle Untermieter, dass sie einen erheblichen Teil zur gesamten Vielfalt der Mikroorganismen im Meer beitragen.

weiter
Rabiater Paarungstrick

Rabiater Paarungstrick

Australische Winkerkrabben nutzen einen fiesen Trick, um wählerische Weibchen zur Paarung zu bewegen: Sie lassen ihnen scheinbar höflich den Vortritt in die Bruthöhle und halten sie dort fest, bis diese die Paarung zulassen.

weiter
Säugetiere florierten schon vor dem Ende der Dinos

Säugetiere florierten schon vor dem Ende der Dinos

Unsere Säugetier-Vorfahren hatten schon vor dem Ende der Kreidezeit eine erheblich größere Vielfalt entwickelt als bisher angenommen, wie die Analyse fossiler Zähne belegt.

weiter
Ein Zitteraal springt die Attrappe eines Altligatorkopfes an. Die weißen Punkte sind LEDs, die durch den Elektroschock aufleuchten. Credit: Image courtesy of Ken Catania.

Schockierende Zitteraal-Geschichte bestätigt

Zitteraale attackieren mögliche Feinde tatsächlich durch "geladene" Sprung-Angriffe. Eine Studie bestätigt damit eine "spannende" Geschichte von Alexander von Humboldt.

weiter
Bienen fühlen mit Haaren elektrische Felder

Bienen fühlen mit Haaren elektrische Felder

Sie bewegen sich im Spannungsfeld: Bienen-Haare dienen offenbar als Messinstrumente für elektrische Felder, die von Blüten ausgehen.

weiter
Bäume sinken buchstäblich in den Schlaf

Bäume sinken buchstäblich in den Schlaf

Ein Forscherteam hat erstmals die Tag-Nacht-Veränderungen von Bäumen erfasst. Ihre Laserscanner-Aufnahmen zeigten: Schlafende Bäume lassen sich hängen.

weiter
Wenn Baumhörnchen frustriert sind...
Wenn Baumhörnchen frustriert sind...

Wenn Baumhörnchen frustriert sind...

...dann lassen sie ihre Schwänze hektisch schnippen. Dies kann wiederum Einblicke in die Wurzeln von Frustrations-Verhalten geben, berichten Forscher.

weiter
Individualismus macht Bakterienkolonien stark

Individualismus macht Bakterienkolonien stark

Unter bestimmten Bedingungen bilden sich in Bakterienkolonien Individualisten, die bei Problemen die Überlebenschancen der ganzen Gruppe verbessern können.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Auslobung 2016 läuft!


Einsendeschluss: 30. Juni 2016

Der Buchtipp

Eine nüchterne Analyse zu einem emotional hochaufgeladenen Thema: Fracking. Der promovierte Physiker und Energieexperte Werner Zittel beschäftigt sich vor allem mit der künftigen Verfügbarkeit von Erdöl und -gas.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe