Biologie

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter
Schafe erkennen unsere Gesichter

Schafe erkennen unsere Gesichter

Schafe besitzen eine überraschend gute Gesichtserkennung: Sie prägen sich die Fotos bestimmter Menschengesichter schnell ein und erkennen sie sogar dann wieder, wenn die Perspektive leicht verändert wird.

weiter
Wenn Babys im Mutterleib

Wenn Babys im Mutterleib "Gesichter" sehen...

Lässt man gesichtsähnliche Formen durch den Mutterleib schimmern, drehen Ungeborene interessiert den Kopf, haben Forscher festgestellt. Die Vorliebe für den Anblick von Gesichtern entwickelt sich demnach bereits erstaunlich früh.

weiter
Wo sind die Ohren der Insekten?

Wo sind die Ohren der Insekten?

Augen, Nase, Mund UND zwei Ohren seitlich am Kopf: Diese Merkmale prägen viele Tiere. Doch wie ist das bei den Insekten – wo sind ihre Ohren? Über die bizarre Verteilung der Hörorgane bei Heuschrecke und Co berichtet ein Experte.

weiter
Zerteilter Regenwurm – aus eins mach zwei?

Zerteilter Regenwurm – aus eins mach zwei?

Ein Spatenstich mit "Kollateralschaden": Das Schaufelblatt hat einen Regenwurm zerteilt und beide Hälften winden sich kläglich. Bedeutet das nun den Tod des Nützlings oder können etwa beide Wurmteile weiterleben? Eine Expertin antwortet.

weiter
Wie wurden die Blauwale zu Riesen?

Wie wurden die Blauwale zu Riesen?

Bartenwale gehören zu den größten Tieren der Erde. Doch zu echten Giganten der Meere wurden diese Meeressäuger nicht allmählich, sondern relativ abrupt: Erst vor rund vier Millionen Jahren begann ihr Wachstumsschub.

weiter
Top Ten der jüngst entdeckten Arten
Top Ten der jüngst entdeckten Arten

Top Ten der jüngst entdeckten Arten

Eine Spinne mit "Hexen-Hut", eine bizarre "Game of Thrones"-Ameise, eine "teuflische" Orchidee – sie gehören zu den zehn skurrilsten Wesen, die im letzten Jahr entdeckt und nun zu den diesjährigen Botschaftern der Artenvielfalt erklärt wurden.

weiter
Kakadus behalten ihr Werkzeug griffbereit

Kakadus behalten ihr Werkzeug griffbereit

Jeder Handwerker weiß: Bei der Arbeit sollte man sein Werkzeug möglichst griffbereit halten und es vorausschauend aufbewahren. Genau das wissen offenbar auch Kakadus, zeigen Experimente mit den hochintelligenten Vögeln.

weiter
Marienkäfer: Meister des
Marienkäfer: Meister des "Flügel-Origami"

Marienkäfer: Meister des "Flügel-Origami"

Ein künstlicher Deckflügel gewährte den Einblick: Japanische Forscher haben herausgefunden, wie Marienkäfer ihre Flügel falten. In dem Naturpatent steckt Potenzial für die Technik.

weiter
Wovon lebt der Schimmel an der Wand?

Wovon lebt der Schimmel an der Wand?

Bei Feuchtigkeit macht er sich breit: der gefürchtete Wandschimmel. Doch von Wasser allein kann dieses Lebewesen ja nicht existieren – woher bekommt der Pilz seine Nahrung an der Wand? Eine Baubiologin antwortet.

weiter

"Godzilla" entdeckt

Forscher haben fünf bisher unbekannte Unterarten der berühmten Galápagos-Meerechsen identifiziert. Eine bekam wegen einschlägiger Ähnlichkeit zum Kino-Monster den Beinamen "Godzilla".

weiter
Alienhafte Raffinesse aufgeklärt

Alienhafte Raffinesse aufgeklärt

Schleimpilze besitzen weder ein Gehirn noch ein Nervensystem, dennoch bewegen sie sich in komplexen Umgebungen erstaunlich "intelligent". Forscher haben nun Einblicke darin gewonnen, wie das möglich ist – mit Potenzial für künstliche Systeme.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe