Chemie

Chemie-Nobelpreis für Kryo-Elektronenmikroskopie

Chemie-Nobelpreis für Kryo-Elektronenmikroskopie

Den diesjährigen Chemie-Nobelpreis bekommen drei Forscher, denen wir eine neue Sicht auf die Moleküle des Lebens verdanken. Denn Jacques Dubochet, Joachim Frank and Richard Henderson haben die Kryo-Elektronenmikroskopie entwickelt.

weiter
Chemie-Nobelpreis für molekulare Maschinen

Chemie-Nobelpreis für molekulare Maschinen

Pioniere auf dem Weg zum ersten Nanomotor: Den Nobelpreis für Chemie 2016 erhalten drei Forscher, die die chemische Grundlage für molekulare Maschinen entwickelt und produziert haben.

weiter
Die Hilfe der Chemieindustrie

Die Hilfe der Chemieindustrie

Wenn die Industrie Methoden erforscht, mit denen chemische Gifte im menschlichen Körper bestimmt werden können, lässt das stutzen. Bei aller Skepsis ist es aber auch ein Anlass für Lob, findet Frank Frick.

weiter
Wie ein neuer Wirkstoff Mäusen die Augen öffnet

Wie ein neuer Wirkstoff Mäusen die Augen öffnet

Forscher entdecken chemische Verbindung, die geschädigte Nerven im Auge wieder lichtsensitiv macht

weiter
Olympische Ringe fürs Zwergenland

Olympische Ringe fürs Zwergenland

Britische Chemiker haben einen ganz besonderen olympischen Rekord aufgestellt: Sie haben die wohl kleinsten olympischen Ringe der Welt gebaut - und anschließend von IBM-Wissenschaftlern fotografisch für die Nachwelt festhalten lassen. Bei den Mini-Ringen handelt es sich um ein einzelnes Molekül mit dem bezeichnenden Namen Olympicen. Es besteht aus fünf sechsgliedrigen Kohlenwasserstoffringen und ist entfernt verwandt mit Graphen, der nur atomdicken, folienartigen Substanz aus Kohlenstoffringen, die bemerkenswerte elektrische und optische Eigenschaften hat. Auch Olympicen könnte solch besondere Eigenschaften haben, hoffen die beiden Ringschöpfer.

weiter

Woran man Abwasserprobleme erkennt

Wenn in natürlichen Gewässern viel Koffein zu finden ist, hatten sie Kontakt mit menschlichen Fäkalien

weiter

Eine lebende Brennstoffzelle als Untermieter

Muscheln am mittelatlantischen Rücken nutzen Wasserstoff als Energiequelle

weiter

Zur Infektion: Immer der Nase nach!

Forscher entwickeln einfaches Sensorsystem für die Diagnose von bakteriellen Krankheiten

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe