Genforschung

Packanleitung für die DNA

Packanleitung für die DNA

Bei jeder Zellteilung wird unser Erbgut in kompakte Chromosomen verpackt. Doch wie dieser Packprozess genau abläuft, haben Forscher erst jetzt herausgefunden. Sie klären damit einen fundamentalen Prozess des Lebens.

weiter
Genetische Signatur eines Niedergangs

Genetische Signatur eines Niedergangs

Forscher haben das Erbgut einer der bedrohtesten Säugetierarten der Erde sequenziert: des Sumatra-Nashorns. Wie sie berichten, spiegelt sich in seinem Genom die Geschichte eines tief wurzelnden Überlebenskampfes wider.

weiter
Genschere

Genschere "stumpf" genutzt

Gezielte Schnitte im Erbgut – dies ermöglicht die berühmte Genschere Crispr/Cas9. Doch Schnitte bergen auch Gefahren. Nun haben Forscher ein Verfahren entwickelt, das System ohne Veränderung der Gen-Sequenz zu nutzen: auf epigenetische Weise.

weiter
Verknüpft: Würmer, Wikinger und Lungenprobleme

Verknüpft: Würmer, Wikinger und Lungenprobleme

Eine genetische Veranlagung, die bei heutigen Menschen Lungenprobleme verursachen kann, schützte einst die Wikinger vor Schäden durch parasitäre Würmer.

weiter
Kinder erben die Ängste ihrer Eltern

Kinder erben die Ängste ihrer Eltern

Ein Trauma kann Spuren in den Keimzellen hinterlassen. Das bedeutet: Noch die Nachkommen können unter den Folgen leiden.

weiter
Als der Krebsvirus dingfest gemacht wurde

Als der Krebsvirus dingfest gemacht wurde

Vor 105 Jahren entdeckte der Amerikaner Peyton Rous, dass Viren Krebstumore auslösen können. Dafür bekam er vor 50 Jahren den Nobelpreis in Medizin. Wie die Tumore entstehen, hatte man da allerdings noch nicht verstanden.

weiter
Einem Blutsauger in die Gene geschaut

Einem Blutsauger in die Gene geschaut

Forscher haben das Bettwanzen-Genom entschlüsselt und darin überraschende Besonderheiten entdeckt – unter anderem viele fremde Gene und eine Aufrüstung nach der ersten Blutmahlzeit.

weiter
Zeugung ohne Y-Chromosom

Zeugung ohne Y-Chromosom

Durch eine skurril wirkende Studie an Mäusen haben Forscher neue Einblicke in die Funktion des "Männer-Chromosoms" gewonnen.

weiter
Kleine Bakterien ganz groß

Kleine Bakterien ganz groß

Bakterien können sich gegen Viren zur Wehr setzen, indem sie das Erbgut ihrer Feinde zerschneiden und so unschädlich machen. CRISPR, die Kopie dieser Technik, hat die Genforschung revolutioniert. Ihren Anfang nahm sie vor genau 100 Jahren.

weiter
Epigenetisch reprogrammierte Ameisen

Epigenetisch reprogrammierte Ameisen

Gleiches Erbgut und dennoch wird die eine Ameise zum rabiaten Soldaten und die andere zum emsigen Arbeiter. Genschalter sind für diese unterschiedliche Entwicklung verantwortlich, zeigen Experimente.

weiter
Der Durchbruch des Jahres 2015

Der Durchbruch des Jahres 2015

Das Fachmagazin "Science" hat die wissenschaftlichen Highlights des Jahres 2015 gekürt. Der Top-Durchbruch ist demnach die Genschere "CRISPR". Mit dabei sind aber auch Pluto, der erste Ebola-Impfstoff und die Entdeckung des Homo naledi.

weiter
Unsere DNA kann multiplizieren

Unsere DNA kann multiplizieren

Unser Erbgut speichert nicht nur genetische Information – der aus Basen zusammengesetzte Code kann sogar rechnen, wie Forscher nun in einem Experiment belegen.

weiter
Gewicht prägt das Spermien-Erbgut

Gewicht prägt das Spermien-Erbgut

Eine schwangere Frau isst für zwei, heißt es – doch möglicherweise könnte das auch für angehende Väter gelten, berichten Forscher.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe