Genforschung

Der Genetik der Hautfarbe auf der Spur

Der Genetik der Hautfarbe auf der Spur

Forscher haben Einblicke gewonnen, welche Erbanlagen zu den verschiedenen Hautpigmentierungen beim Menschen führen. Neben Informationen zur Geschichte der Menschheit könnten die Ergebnisse auch Wege zur Erforschung von Hautkrankheiten eröffnen.

weiter
Warum steckt so viel Maus im Menschen?

Warum steckt so viel Maus im Menschen?

In der Genetik und vielen anderen Forschungsbereichen dient die Maus als Modell für den Menschen – angeblich weil sie uns so ähnlich ist. Doch wie kann dieses winzige Pelztierchen so viel mit uns gemeinsam haben? Ein Experte erklärt es.

weiter
Mit der Genschere an

Mit der Genschere an "Ameisen-Nasen" geschnippelt

Wie beeinflussen bestimmte Erbanlagen das Sozialverhalten von Ameisen? Um dieser Frage nachzugehen, nutzen Forscher nun die revolutionäre Gen-Editing-Technologie Crispr/Cas9.

weiter
Island:

Island: "Erbgut-Selfie" einer Nation

Die Isländer sind das genetisch am besten untersuchte Volk der Welt. Die akribischen Analysen ihres Erbgutes haben nun spannende Ergebnisse erbracht.

weiter
Eine Karte unseres Epigenoms

Eine Karte unseres Epigenoms

Forscher haben die bisher umfassenste Kartierung unseres Epigenoms veröffentlicht – der Modifikationen an unserer DNA, die verschiedene Zellen und Gewebe entstehen lassen und eine entscheidende Rolle für viele Krankheiten spielen.

weiter
Genetische Einblicke in die Pferde-Domestikation

Genetische Einblicke in die Pferde-Domestikation

Welche Spuren hat die menschliche Zucht im Erbgut der Pferde hinterlassen? Eine Genom-Analyse von Wildpferd-Überresten aus Permafrostböden gibt nun Einblicke.

weiter
DNA übersteht Höllentrip auf Raketenoberfläche

DNA übersteht Höllentrip auf Raketenoberfläche

Was Erbgut so alles aushält! Forscher haben durch ein eindrucksvolles Experiment dokumentiert, wie erstaunlich widerstandsfähig genetisches Material ist.

weiter
Waffen-Patente bei Bakterien geklaut

Waffen-Patente bei Bakterien geklaut

Durch Gentransfer haben sich manche Tiere offenbar Waffensysteme von Bakterien angeeignet. Zecken bekämpfen damit beispielsweise Borreliose-Erreger in ihrem Körper.

weiter
Von Mäusen und Menschen

Von Mäusen und Menschen

Nicht das Genom, sondern seine Regulation erklärt, warum so viele medizinische Wirkstoffe und Therapien bei der Maus funktionieren, beim Menschen aber nicht.

weiter
Was Genitalien mit Hinterbeinen zu tun haben

Was Genitalien mit Hinterbeinen zu tun haben

Von Hemipenissen und Schwanz-Knospen: Forscher haben Geheimnisse der Entwicklung der Geschlechtsorgane bei Landlebewesen aufgedeckt.

weiter
Kriminell durch die Gene?

Kriminell durch die Gene?

Forscher haben zwei Genvarianten entdeckt, die besonders häufig bei verurteilten Gewaltverbrechern vorkommen. Sie können impulsive Aggression fördern, machen aber nicht jeden Träger sofort zu einem Straftäter.

weiter
Genetisch kommt nicht von Genen, sondern von Goethe
Genetisch kommt nicht von Genen, sondern von Goethe

Genetisch kommt nicht von Genen, sondern von Goethe

Muss die Theorie der Evolution neu konzipiert werden oder kann alles beim Alten bleiben? Eine Forschungsdebatte ohne Not, findet Ernst Peter Fischer

weiter
Eine Krankheit, ein Gen und die Wikinger

Eine Krankheit, ein Gen und die Wikinger

Forscher haben eine genetisch bedingte Erkrankung entdeckt, die sowohl die Herzfrequenz als auch die Darmbewegung betrifft. Die verantwortliche Mutation geht offenbar auf die Wikinger zurück.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe