Gesundheit

Darmflora von Schwangeren prägt Babys

Darmflora von Schwangeren prägt Babys

Eine Studie an Mäusen legt nahe, dass die Darmflora von Schwangeren schon beim Ungeborenen die Entwicklung des Immunsystems beeinflusst.

weiter
Schlafmangel manipuliert unsere Esslust

Schlafmangel manipuliert unsere Esslust

Wenn wir wegen Schlafmangels übermüdet sind, haben wir oft einen Heißhunger auf Süßes und Ungesundes. Woher das kommt, haben US-Forscher nun herausgefunden.

weiter
Übergewicht: Fünf Prozent weniger reichen schon

Übergewicht: Fünf Prozent weniger reichen schon

Gute Nachricht für Übergewichtige: Nur fünf Prozent abnehmen reicht schon aus, um der Gesundheit einen großen Gefallen zu tun. Denn wichtige Stoffwechselprozesse profitieren von den ersten purzelnden Pfunden am meisten.

weiter

"Mütterliche Lotion" für Kaiserschnitt-Babys

Eine natürliche Geburt rüstet Babys mit immunstärkenden Vaginal-Bakterien aus. Sie lassen sich aber offenbar auch durch eine spezielle Einreibe-Methode auf Kaiserschnitt-Babys übertragen.

weiter
Süßes: Die Leber sagt, wenn es genug ist

Süßes: Die Leber sagt, wenn es genug ist

Wenn wir viel Süßes gegessen haben, dann sorgt die Leber für eine Bremse im Zuckerkonsum: Sie setzt einen Botenstoff frei, der den Süßhunger dämpft, wie Forscher herausgefunden haben.

weiter
Nährstoffe: Was der Mensch braucht

Nährstoffe: Was der Mensch braucht

Wer sich ausgewogen ernährt, versorgt seinen Körper mit allen wichtigen Nährstoffen. Doch was passiert, wenn dem Körper ein bestimmter Nährstoff fehlt?

weiter
Dick und dicker

Dick und dicker

Immer mehr Menschen sind übergewichtig. Die Weltgesundheitsorganisation fordert deshalb ein europaweites Werbeverbot für ungesunde Kindernahrung.

weiter
Darmflora macht uns satt

Darmflora macht uns satt

Die Bakterien in unserem Darm manipulieren uns wahrscheinlich sogar, wenn es um das Sättigungsgefühl geht: Sie setzen Proteine frei, die Darm und Gehirn dazu bringen, das Gefühl des Sattseins zu erzeugen.

weiter
Gesunde Ernährung ist individuell

Gesunde Ernährung ist individuell

Jeder Mensch ist anders und das gilt auch für seine Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel, zeigt eine Studie. Personalisierte Ernährungsempfehlungen sind gefragt.

weiter
Glyphosat-Urteil: Im Namen der Wissenschaft

Glyphosat-Urteil: Im Namen der Wissenschaft

Eine Chemikalie, zwei Meinungen, viele Studien. Das Herbizid Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend, so die WHO - oder auch nicht, so die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit. Dass die beiden unterschiedlicher Meinung sind, liegt aber nicht an den Studien.

weiter
An fette Nahrung angepasst

An fette Nahrung angepasst

Was schützt die Inuit vor den Folgen ihrer fettreichen Ernährungsweise? Offenbar ist es kein wundersamer Bestandteil der Polar-Diät, sondern eher eine genetische Anpassung.

weiter
Sollten Transfette verboten werden?

Sollten Transfette verboten werden?

Forscher haben ausgerechnet: 7.200 Menschenleben könnten allein in Großbritannien in den nächsten fünf Jahren gerettet werden, wenn Transfette in verarbeiteten Lebensmitteln verboten würden.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Auslobung 2016 läuft!


Einsendeschluss: 30. Juni 2016

Der Buchtipp

Die Evolution ist so fantasiereich, dass Mutation und Selektion nicht ausreichen, um die vielen „Erfindungen" zu erklären. Das Buch eines Forschers, der selbst an vorderster Front steht.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe