Gesundheit

Warum macht nur kurz gezogener Tee munter?

Warum macht nur kurz gezogener Tee munter?

Schwarz, grün oder weiß – Tee schmeckt nicht nur gut, viele Menschen trinken ihn auch wegen seiner anregenden Wirkung. Doch dieser Effekt ist angeblich eine Frage der Ziehdauer. Wie das sein kann, erklärt eine Ernährungswissenschaftlerin.

weiter
Problematischer Ersatzstoff

Problematischer Ersatzstoff

Ein Ersatz für den hormonähnlich wirkenden Plastikzusatz Bisphenol A ist womöglich ebenfalls gesundheitsschädlich: Der Ersatzstoff Bisphenol FL wirkt wie ein Östrogenblocker, belegen Versuche mit Mäusen.

weiter
Gleicht Altersweitsicht Kurzsichtigkeit aus?

Gleicht Altersweitsicht Kurzsichtigkeit aus?

Da Weitsichtigkeit das Gegenteil von Kurzsichtigkeit ist, könnte man meinen: In reiferen Jahren profitieren Kurzsichtige von ihrer zunehmenden Altersweitsichtigkeit. Ob diese Hoffnung berechtigt ist, klärt ein Experte.

weiter
Dick und dicker

Dick und dicker

Immer mehr Menschen sind übergewichtig. Die Weltgesundheitsorganisation fordert deshalb ein europaweites Werbeverbot für ungesunde Kindernahrung.

weiter
Darmflora macht uns satt

Darmflora macht uns satt

Die Bakterien in unserem Darm manipulieren uns wahrscheinlich sogar, wenn es um das Sättigungsgefühl geht: Sie setzen Proteine frei, die Darm und Gehirn dazu bringen, das Gefühl des Sattseins zu erzeugen.

weiter
Gesunde Ernährung ist individuell

Gesunde Ernährung ist individuell

Jeder Mensch ist anders und das gilt auch für seine Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel, zeigt eine Studie. Personalisierte Ernährungsempfehlungen sind gefragt.

weiter
Glyphosat-Urteil: Im Namen der Wissenschaft

Glyphosat-Urteil: Im Namen der Wissenschaft

Eine Chemikalie, zwei Meinungen, viele Studien. Das Herbizid Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend, so die WHO - oder auch nicht, so die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit. Dass die beiden unterschiedlicher Meinung sind, liegt aber nicht an den Studien.

weiter
An fette Nahrung angepasst

An fette Nahrung angepasst

Was schützt die Inuit vor den Folgen ihrer fettreichen Ernährungsweise? Offenbar ist es kein wundersamer Bestandteil der Polar-Diät, sondern eher eine genetische Anpassung.

weiter
Sollten Transfette verboten werden?

Sollten Transfette verboten werden?

Forscher haben ausgerechnet: 7.200 Menschenleben könnten allein in Großbritannien in den nächsten fünf Jahren gerettet werden, wenn Transfette in verarbeiteten Lebensmitteln verboten würden.

weiter
Hartnäckiger Energiespar-Modus

Hartnäckiger Energiespar-Modus

Abnehm-Willige haben einen Gegner in sich: Unser Nervensystem passt Bewegungsabläufe stets automatisch so an, dass sie möglichst wenig Energie verbrauchen.

weiter
Buchstäblich müdes Immunsystem

Buchstäblich müdes Immunsystem

Forscher haben eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig genügend Schlaf für unsere Abwehrkräfte ist: Schlafmangel erhöht das Erkältungsrisiko drastisch.

weiter
Erstgeborene haben es schwerer -  und sind es auch

Erstgeborene haben es schwerer - und sind es auch

Es ist schon unfair: Erstgeborene in einer Familie neigen als Erwachsene eher zu Übergewicht als ihre jüngeren Geschwister – und das nur, weil sie die Ältesten sind, wie eine Studie nun nahelegt.

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Wer an Krebs erkrankt, kann erstaunlich viel selbst für seine Lebensqualität tun. Der Arzt Michael Schoenberg gibt hilfreiche Tipps – von der Ernährung über Sport bis zur Psychologie.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe