Medizin

Mikrobiom auch in Gebärmutter und Co

Mikrobiom auch in Gebärmutter und Co

Der weibliche Fortpflanzungstrakt galt bisher als weitgehend steril und bakterienfrei. Doch jetzt zeigt sich: Auch in der Gebärmutter, den Eileitern und in der Umgebung dieser Organe wimmelt es von Bakterien.

weiter
Ein mitwachsendes Implantat

Ein mitwachsendes Implantat

US-Forscher haben ein Herzklappen-Implantat entwickelt, das sich beim Wachstum des Organs mitdehnt, ohne seine Funktionalität zu verlieren. Dadurch könnten Kindern künftig mehrfache Operationen erspart bleiben.

weiter
Manipulierter Nocebo-Effekt

Manipulierter Nocebo-Effekt

Sogar eine wirkstofflose Arznei kann Nebenwirkungen auslösen. Dieser Nocebo-Effekt ist dabei umso stärker ausgeprägt, je teurer und wertiger ein Medikament erscheint, wie nun Forscher herausgefunden haben.

weiter
Durch Nervenstimulation aus dem Wachkoma

Durch Nervenstimulation aus dem Wachkoma

Hoffnung auf Behandlungsmöglichkeit: Nach 15 Jahren im Wachkoma zeigt ein 35-jähriger Unfallpatient wieder Zeichen des Bewusstseins, nachdem Neurochirurgen ihm einen Vagusnerv-Stimulator eingepflanzt haben.

weiter
Dreischneidige Waffe gegen HIV

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Um endlich doch einen breit wirksamen Impfschutz gegen HIV zu ermöglichen, haben Forscher einen raffinierten Dreifach-Antikörper entwickelt und auch bereits erfolgreich an Affen getestet.

weiter
Fett-weg-Pflaster entwickelt

Fett-weg-Pflaster entwickelt

Hoffnung im Kampf gegen hartnäckige Fettpolster beim Menschen? Durch ein raffiniertes Nano-Tech-Pflaster haben Forscher bei Mäusen schlechtes weißes in gutes braunes Fett verwandelt und damit Speckröllchen zum Schmelzen gebracht.

weiter
Zika-Virus als Waffe gegen Hirntumore

Zika-Virus als Waffe gegen Hirntumore

Es verursacht Hirndefekte bei Ungeborenen - doch bei Krebspatienten könnte das gefürchtete Zika-Virus möglicherweise Hirntumore bekämpfen, legt eine Studie an Mäusen nahe.

weiter
Magnetpulse gegen das Stimmenhören

Magnetpulse gegen das Stimmenhören

Das Stimmenhören ist eines der prägendsten und verstörendsten Symptome einer Schizophrenie - und bisher nur schwer behandelbar. Doch jetzt gibt es neue Hoffnung: Gezielte Magnetpulse könnten die Stimmen zum Schweigen bringen.

weiter
Mit Stammzellen gegen Parkinson?

Mit Stammzellen gegen Parkinson?

Die Stammzelltherapie gilt als möglicher Behandlungsansatz bei Parkinson - vom Einsatz in der klinischen Praxis ist die Methode aber noch weit entfernt. Neue Hoffnung macht nun eine Studie mit Primaten.

weiter
Methadon gegen Krebs?

Methadon gegen Krebs?

Seit einigen Monaten ist das Opioid Methadon erneut in der Diskussion. Diesmal jedoch nicht als Heroin-Ersatzstoff, sondern als mögliches Heilmittel für Hirntumore.

weiter
Kaugummi erkennt Entzündungen

Kaugummi erkennt Entzündungen

Auf gefährliche Entzündungen im Mundraum könnte künftig ein einfacher Schnelltest hinweisen. Der Weg zur Diagnose: Kaugummi-Kauen.

weiter
Schnecken-inspirierter Klebstoff entwickelt

Schnecken-inspirierter Klebstoff entwickelt

Schneckenschleim war das Vorbild: Forscher haben ein medizinisches Klebematerial entwickelt, das auch auf feuchten Oberflächen haftet und somit zur Wundversorgung nach Operationen dienen kann.

weiter
Vielversprechendes Herz aus dem 3D-Drucker
Vielversprechendes Herz aus dem 3D-Drucker

Vielversprechendes Herz aus dem 3D-Drucker

Es sieht aus wie ein echtes Herz und funktioniert auch ähnlich: Ein raffiniertes Silikonherz aus dem 3D-Drucker könnte zur Hoffnung für Patienten werden, die auf ein Spenderherz warten.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe