Natur

Afrikanische Zeugen der Evolution

An ostafrikanischen Buntbarschen lässt sich die Entwicklung des Lebens bestens studieren, wie der in Basel arbeitende Biologe Walter Salzburger belegt.

weiter

Ozeane in Not

Das Buch fällt aus der Zeit. Aufrüttelnde Mahnungen, ökologischer Imperativ – das war vor Jahrzehnten in Mode. Dass der bekannte Klimaforscher und Ozeanograf Mojib Latif trotzdem diesen Ton anschlägt,...

weiter

Seltsame Radioblitze aus dem All

Wenige Millisekunden dauernde Energiegewitter in kosmischen Distanzen stellen die Astrophysiker vor ein Rätsel.

weiter
Was ein Affenklo verrät

Was ein Affenklo verrät

Eine Lemurenart auf Madagaskar kommuniziert vor allem über Latrinenbäume. Ansonsten sind die Tiere Einzelgänger.

weiter
bdw-Reise 2015 nach Südafrika: Welt der Gegensätze

bdw-Reise 2015 nach Südafrika: Welt der Gegensätze

Begleiten Sie bdw bei den Recherchen in Südafrika – ein Land voller Schönheit und Lebensfreude, aber auch voller Armut und Entbehrungen. Lernen Sie das echte Südafrika kennen!

weiter
Welt der Gegensätze: bdw-Reise 2015 nach Südafrika

Welt der Gegensätze: bdw-Reise 2015 nach Südafrika

Früher lehrte er Botanik an der Universität Münster, heute unterrichtet er Kinder in Südafrika. Dieter von Willert begleitet die Recherchereise im Frühjahr 2015. bdw hat mit ihm gesprochen.

weiter
Bedenkliche Bioprodukte

Bedenkliche Bioprodukte

Wer Bioprodukte kauft und konsumiert, wähnt sich auf der sicheren Seite und hat ein gutes Gewissen. Zu Recht? bild der wissenschaft sieht das in seiner aktuellen Ausgabe etwas differenzierter.

weiter
Kleine Klebekünstler

Kleine Klebekünstler

Frösche, die in Flüssen und an Wasserfällen leben, drücken Bauch und Beine fest an den Untergrund, um nicht weggespült zu werden. Der Trick verleiht ihnen eine beeindruckende Haftung.

weiter
Streicheln hält die Pflanze fit

Streicheln hält die Pflanze fit

Rubbelt man der Acker-Schmalwand sacht die Blätter, wird sie vorübergehend immun gegen Schädlinge. Also: Streicheln hilft.

weiter
Europas Wälder machen schlapp

Europas Wälder machen schlapp

Der Wald in Europa bindet Jahr für Jahr mehr Kohlenstoff. Nun jedoch gibt es erste Anzeichen dafür, dass ihm die Puste ausgeht.

weiter
Karge Böden durch das Verschwinden der Eiszeitriesen?

Karge Böden durch das Verschwinden der Eiszeitriesen?

Vor 12.000 Jahren starben viele Großtiere der Eiszeit aus. Für das Amazonasgebiet, aber auch andere Regionen, hat das bis heute Folgen: Der Nährstoffnachschub bleibt aus, weil die Megafauna als Verteiler fehlt.

weiter
Auf den Hund gekommen

Auf den Hund gekommen

Unsere Tierliebe geht offenbar weiter als unsere Nächstenliebe - zumindest wenn es um das Mitleid geht: Wir fühlen stärker mit geprügelten Hunden mit als mit geschlagenen Menschen - es sei denn es geht um Kleinkinder.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Der Buchtipp

Wussten Sie, dass Schnaken einen singenden Penis haben? Wissenschaftler haben sich den Sex bei Tieren angesehen und allerlei Skurriles entdeckt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe