Natur

Evolution im Garten: lang gefütterte Schnäbel

Evolution im Garten: lang gefütterte Schnäbel

Die britische Begeisterung fürs Vogelfüttern hat bei den Kohlmeisen in Großbritannien zur Entwicklung besonders langer Schnäbel geführt, legt eine genetische Studie nahe.

weiter
Warum gibt es keine Flügel-Wesen wie Pegasus?

Warum gibt es keine Flügel-Wesen wie Pegasus?

Pferde, Löwen oder Drachen mit Flügeln – Wesen mit einer solchen Anatomie gibt es bekanntlich nur in der Fantasie. Doch warum haben denn nicht auch Vierbeiner Flügel hervorgebracht? Ein Experte erklärt den evolutionsbiologischen Grund.

weiter
Warum bleiben Zugvögel nicht im Süden?

Warum bleiben Zugvögel nicht im Süden?

Bei uns wird's langsam kalt und ungemütlich - Kranich, Storch und Co zieht es deshalb nun wieder in den stets warmen Süden. Doch wieso bleiben sie dann nicht einfach für immer dort? Ein Experte antwortet.

weiter
Was Genitalien mit Hinterbeinen zu tun haben

Was Genitalien mit Hinterbeinen zu tun haben

Von Hemipenissen und Schwanz-Knospen: Forscher haben Geheimnisse der Entwicklung der Geschlechtsorgane bei Landlebewesen aufgedeckt.

weiter
Was ein Affenklo verrät

Was ein Affenklo verrät

Eine Lemurenart auf Madagaskar kommuniziert vor allem über Latrinenbäume. Ansonsten sind die Tiere Einzelgänger.

weiter
bdw-Reise 2015 nach Südafrika: Welt der Gegensätze

bdw-Reise 2015 nach Südafrika: Welt der Gegensätze

Begleiten Sie bdw bei den Recherchen in Südafrika – ein Land voller Schönheit und Lebensfreude, aber auch voller Armut und Entbehrungen. Lernen Sie das echte Südafrika kennen!

weiter
Welt der Gegensätze: bdw-Reise 2015 nach Südafrika

Welt der Gegensätze: bdw-Reise 2015 nach Südafrika

Früher lehrte er Botanik an der Universität Münster, heute unterrichtet er Kinder in Südafrika. Dieter von Willert begleitet die Recherchereise im Frühjahr 2015. bdw hat mit ihm gesprochen.

weiter
Bedenkliche Bioprodukte

Bedenkliche Bioprodukte

Wer Bioprodukte kauft und konsumiert, wähnt sich auf der sicheren Seite und hat ein gutes Gewissen. Zu Recht? bild der wissenschaft sieht das in seiner aktuellen Ausgabe etwas differenzierter.

weiter
Kleine Klebekünstler

Kleine Klebekünstler

Frösche, die in Flüssen und an Wasserfällen leben, drücken Bauch und Beine fest an den Untergrund, um nicht weggespült zu werden. Der Trick verleiht ihnen eine beeindruckende Haftung.

weiter
Streicheln hält die Pflanze fit

Streicheln hält die Pflanze fit

Rubbelt man der Acker-Schmalwand sacht die Blätter, wird sie vorübergehend immun gegen Schädlinge. Also: Streicheln hilft.

weiter
Europas Wälder machen schlapp

Europas Wälder machen schlapp

Der Wald in Europa bindet Jahr für Jahr mehr Kohlenstoff. Nun jedoch gibt es erste Anzeichen dafür, dass ihm die Puste ausgeht.

weiter
Karge Böden durch das Verschwinden der Eiszeitriesen?

Karge Böden durch das Verschwinden der Eiszeitriesen?

Vor 12.000 Jahren starben viele Großtiere der Eiszeit aus. Für das Amazonasgebiet, aber auch andere Regionen, hat das bis heute Folgen: Der Nährstoffnachschub bleibt aus, weil die Megafauna als Verteiler fehlt.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe