Leben & Umwelt

Blauwale sind "rechtshändig" – meistens

Auch Blauwale bevorzugen in ihrem Verhalten eine Seite – sie sind gewissermaßen "rechtshändig", wie Biologen herausgefunden haben. Allerdings machen die Meeressäuger in einer bestimmten Situation eine Ausnahme. weiter

Eine Tauchfliege gibt Geheimnisse preis

Eine Tauchfliege gibt Geheimnisse preis

Vor über 100 Jahren berichtete der Autor Mark Twain von seltsamen Fliegen, die in dem extrem salzigen Wasser des kalifornischen Mono Lake tauchen, ohne nass zu werden. Nun haben Forscher aufgedeckt, wie dies den skurrilen Insekten gelingt.

weiter
Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient.

weiter
Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Der Durchbruch des Jahres 2015

Der Durchbruch des Jahres 2015

Das Fachmagazin "Science" hat die wissenschaftlichen Highlights des Jahres 2015 gekürt. Der Top-Durchbruch ist demnach die Genschere "CRISPR". Mit dabei sind aber auch Pluto, der erste Ebola-Impfstoff und die Entdeckung des Homo naledi.

weiter
Wer waren die Vorfahren der Landpflanzen?

Wer waren die Vorfahren der Landpflanzen?

Vielleicht sind die ersten Landpflanzen gar nicht aus wasserlebenden Algen entstanden, sondern aus einzelligen Algen, die schon lange vorher an Land lebten.

weiter
Chemisch getarnte Lauerjäger

Chemisch getarnte Lauerjäger

Puffottern schützen sich vor Räubern, indem sie sich auch chemisch unsichtbar machen: Per Duft sind sie selbst für gute Schnüffelnasen nicht zu orten, wie ein Experiment belegt.

weiter
Erhöhtes Autismusrisiko durch Antidepressiva

Erhöhtes Autismusrisiko durch Antidepressiva

Die Einnahme von Antidepressiva während der Schwangerschaft erhöht deutlich das spätere Autismus-Risiko von Kindern, ergab eine umfangreiche statistische Studie.

weiter
Leichen-Mikroben: Uhren für die Forensik

Leichen-Mikroben: Uhren für die Forensik

US-Forscher haben die Welt der Leichen-Mikroben genau unter die Lupe genommen. Ihre Ergebnisse könnten für die moderne Forensik interessant sein.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe