Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Immer noch Raucher  - wegen der Gene?

Immer noch Raucher - wegen der Gene?

Wer bisher vergebens versucht hat, mit dem Rauchen aufzuhören, könnte nun eine neue Ausrede bekommen: Die Gene sind schuld. Denn Forscher haben eine Genvariante entdeckt, die die Entwöhnung offenbar erschwert.

weiter
Gibt es eindeutige Männer- und Frauenhirne?

Gibt es eindeutige Männer- und Frauenhirne?

Gewisse Körpermerkmale des Menschen unterscheiden Mann und Frau bekanntlich klar. Doch besitzt auch das Gehirn eindeutige geschlechtsspezifische Eigenschaften? Offenbar nein.

weiter
Vögel singen wie Menschen

Vögel singen wie Menschen

Überraschende Gemeinsamkeit: Vögel nutzen den gleichen Mechanismus, um Laute zu produzieren, wie der Mensch.

weiter
Scheinbar paradoxe Schwimmleistung erklärt

Scheinbar paradoxe Schwimmleistung erklärt

Warum schwimmen E. coli Bakterien durch zähe Flüssigkeiten schneller als durch Wasser? Dieses Mysterium haben Forscher nun aufgeklärt.

weiter
Kuschelhormon macht nur sozial spendabler

Kuschelhormon macht nur sozial spendabler

Oxytocin ist offenbar ein ausgesprochen klares Sozial-Hormon: Es steigert die Spendenbereitschaft für humanitäre Projekte – nicht aber für ökologische.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe