Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

An fette Nahrung angepasst

An fette Nahrung angepasst

Was schützt die Inuit vor den Folgen ihrer fettreichen Ernährungsweise? Offenbar ist es kein wundersamer Bestandteil der Polar-Diät, sondern eher eine genetische Anpassung.

weiter
Wenn Affen Thriller anschauen...
Wenn Affen Thriller anschauen...

Wenn Affen Thriller anschauen...

Können Menschenaffen Handlungen in Videofilmen erfassen? Experimente japanischer Forscher zeigen, wie gut sich die Tiere an Gesehenes erinnern können.

weiter
Drei Millionen Tote jährlich durch Feinstaub

Drei Millionen Tote jährlich durch Feinstaub

Weltweit gehen jedes Jahr mehr als drei Millionen vorzeitige Todesfälle auf das Konto der Feinstaub-Belastung. Hauptquellen der Luftverschmutzung sind Haushalte, Landwirtschaft, Kraftwerke und Verkehr.

weiter
Gene gegen Krebs

Gene gegen Krebs

Vor 30 Jahren entstand die Idee, das menschliche Erbgut zu entschlüsseln, um einen Weg gegen Krebs zu finden. Doch der Weg scheint länger zu sein als gedacht, kommentiert Ernst Peter Fischer

weiter
Dem hohen Norden droht eine Mückenplage

Dem hohen Norden droht eine Mückenplage

Die Stechmücken der Tundren profitieren vom Klimawandel: Sie entwickeln sich schneller und werden zahlreicher, je wärmer es im hohen Norden wird.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe