Leben & Umwelt

Wie entgehen Giftfrösche dem eigenen Gift?

Achtung Giftzwerg! Mächtige Neurotoxine schützen Giftfrösche vor Räubern. Doch warum richtet sich das Gift nicht gegen den Frosch selbst? Die Antwort könnte Bedeutung für den Kampf gegen Schmerzen und Sucht haben. weiter

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Um endlich doch einen breit wirksamen Impfschutz gegen HIV zu ermöglichen, haben Forscher einen raffinierten Dreifach-Antikörper entwickelt und auch bereits erfolgreich an Affen getestet.

weiter
Ungewöhnliche Hausgenossen

Ungewöhnliche Hausgenossen

Im Süden Japans haben Biologen eine äußerst ungewöhnliche Wohngemeinschaft entdeckt: Eine bisher unbekannte Art von Einsiedlerkrebsen sucht sich dort Wanderkorallen als Behausung – statt der sonst üblichen Schneckenhäuser.

weiter
Aussterben: Auf die Größe kommt es an!

Aussterben: Auf die Größe kommt es an!

Weltweit drohen immer mehr Tier- und Pflanzenarten für immer zu verschwinden. Jetzt zeigt sich: Zumindest bei den Wirbeltieren sind die größten und die kleinsten Arten am stärksten vom Aussterben bedroht.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Wenn Babys im Mutterleib

Wenn Babys im Mutterleib "Gesichter" sehen...

Lässt man gesichtsähnliche Formen durch den Mutterleib schimmern, drehen Ungeborene interessiert den Kopf, haben Forscher festgestellt. Die Vorliebe für den Anblick von Gesichtern entwickelt sich demnach bereits erstaunlich früh.

weiter
Scheidungskinder: Infektiöse Spätfolgen

Scheidungskinder: Infektiöse Spätfolgen

Scheidungskinder haben es oft schwer – vor allem wenn die Eltern auch hinterher verkracht bleiben. Kinder aus solchen Scheidungen sind noch als Erwachsene anfälliger gegenüber Infektionen, wie ein Experiment belegt.

weiter
Wo sind die Ohren der Insekten?

Wo sind die Ohren der Insekten?

Augen, Nase, Mund UND zwei Ohren seitlich am Kopf: Diese Merkmale prägen viele Tiere. Doch wie ist das bei den Insekten – wo sind ihre Ohren? Über die bizarre Verteilung der Hörorgane bei Heuschrecke und Co berichtet ein Experte.

weiter
Code der Gesichtserkennung geknackt

Code der Gesichtserkennung geknackt

Forscher haben entschlüsselt, wie unser Gehirn die Merkmale von Gesichtern abspeichert. Anhand der Muster von Nervenreaktionen lassen sich sogar Gesichter am Computer rekonstruieren.

weiter
Suchtanfälligkeit: Vom Vater geerbt?

Suchtanfälligkeit: Vom Vater geerbt?

Ob jemand anfällig für eine Sucht ist oder nicht, ist auch Veranlagung. Dabei spielen aber nicht nur die Gene eine Rolle, sondern auch epigenetische Anlagerungen am Erbgut, wie Forscher herausgefunden haben.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe