Leben & Umwelt

Pandas: keine Entwarnung

Auf den ersten Blick sind Riesenpandas eine Erfolgsgeschichte des Artenschutzes. Denn ihre Bestände sind wieder leicht gewachsen. Doch dafür werden ihre Habitate immer kleiner und zerstückelter, warnen Forscher. weiter

Durch Nervenstimulation aus dem Wachkoma

Durch Nervenstimulation aus dem Wachkoma

Hoffnung auf Behandlungsmöglichkeit: Nach 15 Jahren im Wachkoma zeigt ein 35-jähriger Unfallpatient wieder Zeichen des Bewusstseins, nachdem Neurochirurgen ihm einen Vagusnerv-Stimulator eingepflanzt haben.

weiter
Wie entgehen Giftfrösche dem eigenen Gift?

Wie entgehen Giftfrösche dem eigenen Gift?

Achtung Giftzwerg! Mächtige Neurotoxine schützen Giftfrösche vor Räubern. Doch warum richtet sich das Gift nicht gegen den Frosch selbst? Die Antwort könnte Bedeutung für den Kampf gegen Schmerzen und Sucht haben.

weiter
Dreischneidige Waffe gegen HIV

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Um endlich doch einen breit wirksamen Impfschutz gegen HIV zu ermöglichen, haben Forscher einen raffinierten Dreifach-Antikörper entwickelt und auch bereits erfolgreich an Affen getestet.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Das geheime Leben der Pandabären

Das geheime Leben der Pandabären

Die vom Aussterben bedrohten Großen Pandas leben zurückgezogen in den Bambuswäldern Chinas. Erstmals haben Forscher nun detaillierte Einblicke in das Leben der Tiere gewonnen – und waren mehr als einmal überrascht.

weiter
Gepimpte Fotosynthese soll die Welternährung sichern

Gepimpte Fotosynthese soll die Welternährung sichern

Die Ertragssteigerung durch grüne Gentechnik ist die aussichtsreichste Strategie zur Zukunftssicherung der Welternährung, meinen Forscher.

weiter
Island:

Island: "Erbgut-Selfie" einer Nation

Die Isländer sind das genetisch am besten untersuchte Volk der Welt. Die akribischen Analysen ihres Erbgutes haben nun spannende Ergebnisse erbracht.

weiter
Elefantengedächtnis bestätigt

Elefantengedächtnis bestätigt

Biologen haben überprüft, ob Elefanten Wasserstellen allein auf Basis ihrer "Karte im Kopf" wiederfinden. Ihr Ergebnis spricht für ein tatsächlich enormes Ortsgedächtnis der Dickhäuter.

weiter
Ein visuelles Wörterbuch im Kopf

Ein visuelles Wörterbuch im Kopf

Unser Gehirn besitzt ein visuelles Wörterbuch – das hilft uns dabei, bekannte Wörter schnell zu lesen und wiederzuerkennen. Wie das funktioniert, haben US-Forscher nun aufgeklärt.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der Autor ist ein brillant schreibender Wissenschaftler, der keinen Zweifel daran lässt, dass Tiere Freude, Liebe, Angst und Eifersucht fühlen und dass sie denken können.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe