Leben & Umwelt

Packanleitung für die DNA

Bei jeder Zellteilung wird unser Erbgut in kompakte Chromosomen verpackt. Doch wie dieser Packprozess genau abläuft, haben Forscher erst jetzt aufgeklärt. Sie klären damit einen fundamentalen Prozess des Lebens. weiter

Neuer Ansatz bei der ADHS-Therapie

Neuer Ansatz bei der ADHS-Therapie

US-Forscher haben neues, spezifisch wirkendes Mittel gegen ADHS getestet – mit Erfolg: Der Wirkstoff erwies sich als verträglich und besserte die Symptome der jungen ADHS-Patienten deutlich.

weiter
Salz kann dem Gehirn schaden

Salz kann dem Gehirn schaden

Zu viel Salz kann nicht nur Bluthochdruck fördern, es schadet offenbar auch unserm Gehirn. Bei Mäusen löste eine salzreiche Kost Gedächtniseinbußen und eine verringerte Hirndurchblutung aus – und das unabhängig vom Blutdruck.

weiter
Warum verknoten sich Oktopus-Arme nicht?

Warum verknoten sich Oktopus-Arme nicht?

Acht lange Tentakel, die sich an alles Mögliche anheften... Einer kuriosen Studie zufolge nutzen Oktopusse ein erstaunlich simples Anti-Verknotungs-System, das sich auch für die Robotertechnik eignen könnte.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Kurios: Balzen im Betondschungel

Kurios: Balzen im Betondschungel

In Taiwan haben sich Baumfrösche einen raffinierten Trick einfallen lassen, um die Weibchen zu beeindrucken: Sie quaken aus dem Inneren von Beton-Abflusskanälen – das macht ihre Balzrufe lauter.

weiter
Tödlicher Süßstoff

Tödlicher Süßstoff

Ein für uns gut verträglicher Süßstoff hat sich überraschenderweise als potenter Insektenkiller entpuppt: Fruchtfliegen macht er schon nach wenigen Tagen den Garaus.

weiter
Warum wir uns nicht ständig auf die Zunge beißen

Warum wir uns nicht ständig auf die Zunge beißen

Eine raffinierte Verschaltung der Nerven, die Zungen- und Kiefermuskeln steuern, stellt sicher, dass die Zunge sich zurückzieht, wenn wir die Zähne zusammenbeißen.

weiter
Koalas: Kühlung durch Kuscheln

Koalas: Kühlung durch Kuscheln

Koalas scheinen ihre Bäume oft geradezu zu umarmen. Das ist kein Zufall, sondern hat einen ganz praktischen Zweck, wie Forscher jetzt herausfanden: Kühlung.

weiter
Weibliche Namen machen Hurrikans gefährlicher

Weibliche Namen machen Hurrikans gefährlicher

Hurrikans mit weiblichen Namen fordern deutlich mehr Todesopfer als männlich benannte Stürme, berichten US-Forscher. Ihre Erklärung: Menschen unterschätzen die Bedrohung durch feminine Assoziationen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe