Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Legasthenie: Die Reihenfolge macht's

Legasthenie: Die Reihenfolge macht's

Menschen mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche haben Probleme bei der Verlagerung ihrer Aufmerksamkeit von Seh- zu Höreindrücken, zeigt eine Studie. Durch Video-Spiele könnten Betroffene diese Fähigkeit möglicherweise trainieren.

weiter
Erfolgreiche Invasion dank chemischer Kriegsführung

Erfolgreiche Invasion dank chemischer Kriegsführung

Im Süden der USA tobt Krieg: Zwei invasive Ameisenarten kämpfen erbittert um die Vorherrschaft. Die kleinere von beiden ist allerdings klar im Vorteil: Die Krabbler machen das Gift ihrer Feinde unschädlich, indem sie sich mit einem Gegenmittel einschmieren.

weiter
Droge Schönheit

Droge Schönheit

Wie schön wir etwas oder jemanden finden, ist manipulierbar: Eine Dosis eines Opioids genügt, und schon erscheinen uns attraktive Gesichter noch wunderbarer.

weiter
Stress verändert Hirnsubstanz

Stress verändert Hirnsubstanz

Starker Stress wirkt dauerhaft nach: Stresshormone beeinflussen die Bildung neuer Zellen im Gehirn. Dadurch verschiebt sich das Gleichgewicht der kleinen grauen Zellen zur weißen Hüllsubstanz.

weiter
Reiselustiges Gefäß-Gemüse

Reiselustiges Gefäß-Gemüse

Als Nahrung und vielseitig verwendbares Gefäß ist der Flaschenkürbis seit Jahrtausenden auf der ganzen Welt beliebt. Doch wie kam die Kulturpflanze nach Amerika? Offenbar nicht im Gepäck von Eiszeit-Pionieren, sondern durch Meeresströmungen aus Afrika.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe