Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Warum Lebewesen aussehen, wie sie aussehen

Warum Lebewesen aussehen, wie sie aussehen

Vor 100 Jahren wollte der Biologe D'Arcy Thompson wissen, wie und warum Tiere und Pflanzen ihre Gestalt annehmen. Bis heute suchen Genetiker eine Antwort auf diese Frage.

weiter
Intelligenz-Gene identifiziert

Intelligenz-Gene identifiziert

Cleverness ist zu einem großen Teil Veranlagungssache – doch DAS Intelligenzgen gibt es nicht, wie sich erneut gezeigt hat: Forscher haben 40 neue Erbanlagen identifiziert, die mit Intelligenz verknüpft sind.

weiter
Top Ten der jüngst entdeckten Arten
Top Ten der jüngst entdeckten Arten

Top Ten der jüngst entdeckten Arten

Eine Spinne mit "Hexen-Hut", eine bizarre "Game of Thrones"-Ameise, eine "teuflische" Orchidee – sie gehören zu den zehn skurrilsten Wesen, die im letzten Jahr entdeckt und nun zu den diesjährigen Botschaftern der Artenvielfalt erklärt wurden.

weiter
Blutzellen aus dem Labor

Blutzellen aus dem Labor

Bisher ist Blut in der Medizin oft Mangelware. Doch jetzt ist es Forschern erstmals gelungen, menschliche Blutstammzellen im Labor zu züchten. Dies könnte Blut- und Knochenmarksspenden eines Tages überflüssig machen.

weiter
Nutzt das Wissen über Pflanzenmedizin!

Nutzt das Wissen über Pflanzenmedizin!

In Mali kennen die Menschen erstaunlich viele Pflanzen, die eine Linderung bei Malaria versprechen. Mehr Forschung in diesem Bereich würde sich lohnen, findet Wissenschaftsjournalistin Susanne Donner.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe