Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Die Mathematik des Riechens

Die Mathematik des Riechens

Forscher haben zehn grundlegende Duftnoten ermittelt, nach der sich Gerüche kategorisieren lassen. Die Skala reicht von Popcorn über Pfefferminz bis hin zu Verwesung.

weiter
Hand in Hand: Sprache und Rhythmusgefühl

Hand in Hand: Sprache und Rhythmusgefühl

Wer sich gut im Takt bewegen kann, zeigt auch besonders ausgeprägte Hirnreaktionen auf Sprache, hat eine Studie ergeben. Musikalisches Training könnte somit vermutlich auch Sprachverarbeitung verbessern.

weiter
Multiresistente Keime: Infektiöse Nachbarschaft?

Multiresistente Keime: Infektiöse Nachbarschaft?

Wer in der Nachbarschaft zu einem Schweinemastbetrieb wohnt, hat möglicherweise ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit multiresistenten Keimen, legt einen statistische Studie aus den USA nahe.

weiter
Winzige Landwirte vergiften Schmarotzer

Winzige Landwirte vergiften Schmarotzer

Einige Vertreter der Amöbe Dictyostelium tragen Bakterien mit sich, um sie in schlechten Zeiten zu verschlingen. Sie rekrutieren sogar Helfer, um schmarotzende Artgenossen fernzuhalten.

weiter
Streicheln hält die Pflanze fit

Streicheln hält die Pflanze fit

Rubbelt man der Acker-Schmalwand sacht die Blätter, wird sie vorübergehend immun gegen Schädlinge. Also: Streicheln hilft.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe